Zur DATEV-Community

DATEV Community Archiv

ARCHIV

Sie befinden sich im Archiv der DATEV-Community

Die DATEV-Newsgroup wurde im November 2015 zur DATEV-Community. Diese Seiten sind ein Archiv der Beiträge aus der bisherigen DATEV-Newsgroup. Sie können hier nicht kommentieren oder neue Themen einstellen. Für neue Kommentare oder Beiträge melden Sie sich einfach in der DATEV-Community an.

zur DATEV-Community

    Einträge 1-15 / 32

    Seite 1 von 3

  • K. Kaspereit
    15.03.2007 13:37 Uhr

    Hallo zusammen.

    Kann mir mal jemand verraten, warum man sogar hier im Forum ohne Smart Card nicht überall Zugang hat?! Mal ehrlich, wir zahlen doch schon reichlich Gebühren. Da kann doch wenigstens der Austausch über Programmprobleme mit LODAS oder REWE etc. ohne extra Kosten gewährt werden. Oder nicht? Nicht-Mitglieder, die hier mal einen Blick werfen, können mit dem Fachgeplänkel eh nichts anfangen.

    Vielleicht hat ja einer eine Erklärung für mich.

    Viele Grüße

    K. Kaspereit

  • war alles schon mal da
    15.03.2007 14:20 Uhr

    http://www.datev.de/portal/ShowPage.do?pid=dpi&nal=dpi_newsgroups&url=http%3A%2F%2Fwww.datev.de%2Fdpinewsgroup%2FShowThema.do%3Fnid%3D%26tid%3D14486%26backpage%3D1%26sort%3Dfalse%26portalpub%3Dhttp%253A%252F%252Fwww.datev.de%26portalsec%3Dhttp%253A%252F%252Fwww.secure.datev.de%26portalrel%3D%252Fportal%252FShowPage.do%253Fpid%253Ddpi%2526nal%253Ddpi_newsgroups

  • K. Kaspereit
    16.03.2007 13:44 Uhr

    Ah, danke, hab es gelesen.

    Aber entschuldigung, was für eine fadenscheinige Begründung ist das denn?

    Es soll vermieden werden, daß Außenstehende die Plattform mißbrauchen und Dinge schreiben, die dort nicht erwünscht sind.
    Dann müßten ja alle Foren mit der Smart card "geschützt" werden außer dem Gebiet Humoriges.
    Also für mich ist das noch immer mehr als unbefriedigend. Bei allem, was interessant ist, wird einem die Tür vor der Nase zugeschlagen.
    Aber so ist wohl das Leben.
    Na dann viele Grüße an die Leidensgenossen/innen.

    K. Kaspereit

  • Christian Wielgoß
    16.03.2007 14:47 Uhr

    Hallo Herr Kaspereit,

    Begründungen für den gesicherten Zugang hin oder her... Warum bestellen Sie sich keine Smartcard?

    Viele Grüße

    Christian Wielgoß

  • Olaf Meyer
    18.03.2007 10:36 Uhr
    Zitat von K. Kaspereit


    Mal ehrlich, wir zahlen doch schon reichlich Gebühren. Da kann doch wenigstens der Austausch über Programmprobleme mit LODAS oder REWE etc. ohne extra Kosten gewährt werden. Oder nicht?
    K. Kaspereit

    Hallo Herr Kaspereit,

    ich schließe mich Herrn Wielgoß an.
    Sie können sich die Smart Card doch kostenlos bestellen.

    DATEV SmartCard classic V. 1.0
    Art.-Nr. 66837
    Die DATEV-SmartCard classic ist inkl. der Software Sicherheitspaket kostenlos und wird ohne Lesegerät geliefert.

    Nur das Lesegerät kostet entsprechend Geld. Diesen können Sie aber mit anderen Smart Cards nutzen z.B. elektronik Banking HBCI Smart Card.

    Ich kann Ihnen aber eher die Smart Card USB empfehlen:
    DATEV mIDentity compact V. 1.0
    Art.-Nr. 40942
    einmalige Überlassungsvergütung (USB Gerät)
    und
    DATEV mIDentity comfort V. 1.0
    Art.-Nr. 61230
    einmalige Überlassungsvergütung (USB Gerät)
    Wobei bei der Comfort monatlich zusätzliche Kosten für die Software entstehen.
    Hinweis noch zu der comfort:
    Die monatliche Überlassungsvergütung ist im Mehrwertangebot enthalten.
    Preis-Informationen zum DATEV-Mehrwert-Angebot finden Sie unter Art.-Nr. 50000.

    Sonderaktion!
    Ab 1. Mai 2007 wird mIDentity comfort im neuen Gehäuse und mit 1 GB internen Speicher geliefert.
    Bis 30. April wird deshalb der bestehende mIDentity mit 256 MB zum unten genannten Aktionspreis
    angeboten.

    Also, ist Ihnen der Speicher nicht besonders wichtig, können Sie bis 30. April die comfort sogar noch günstiger bekommen.

    Hier noch die Leistungen der Midentity comfort Midentity compact und der Samrt Card.

    Leistungen Midentity comfort:

    Interner Speicher mit 256 MB Kapazität und eingebautes SIM-Kartenlesegerät
    (zu wenig speicher, aber ab Mai ändert sich was)

    Intelligenter Passwortspeicher
    (super sichere und komfortable Angelegenheit, möchte ich nicht mehr missen)

    Mobiler und lokaler Datensafe zur sicheren Ablage von Daten und Dokumenten
    (Macht die Arbeit mit Notebooks noch sicherer)

    Software Sicherheitspaket
    Mobiler Virenscanner
    (Man kann dann eher mit Mandanten Daten austauschen, ohne sich Viren einzufangen bzw. das Risiko wird minimiert.)

    Verschlüsselung und Signatur von E-Mails, Daten und Dokumenten
    (sollte in keinem Haushalt mehr fehlen, da der Gesetzgeber darauf zu arbeitet z.B. Job-Card, Pass/Ausweis usw., aber Vorsicht, bitte die Dokumente Dok.-Nr.: 0903358 Datum: 01.06.2006 Leistungsbeschreibung SmartCard und Dok.-Nr.: 0903345 Datum: 01.01.2007 Relevant für: Zertifizierte Signaturkarte für Berufsträger "Leistungsbeschreibung Zertifizierte Signaturkarte für Berufsträger" beachten.

    Systemanmeldung an Netzwerk und PC
    (Damit kann man die interne Netzwerkstruktur noch sicherer machen)

    Softwareschutzfunktion zur Nutzung der DATEV-Programme
    (mobiler, sicherer und preisgünstiger kann arbeiten nicht sein z.B. Telearbeitsplatz vpn)

    Anschaltung an das DATEV-Rechenzentrum
    (Im Leistungsverbund eine gute und günstige Angelegheit)

    Nutzung der Online-Anwendungen
    (Für Sie als Kanzlei "Steuerkonto online Art.-Nr. 40406" bzw. Ihre Mandanten bald ein muss, bzw. warum nicht schon früher. Schauen Sie sich auf der Cebit Unternehmenverwaltung Online an.)

    Zugang zu den exklusiven Bereichen von www.datev.de
    (was Sie eigentlich möchten)

    Dockingstation als Tischgerät für den einfachen USB-Anschluss
    (leider bei der compact nicht vorhanden)


    Leistungen Midentity compact:

    Verschlüsselung und Signatur von E-Mails, Daten und Dokumenten
    Systemanmeldung an Netzwerk und PC
    Softwareschutzfunktion zur Nutzung der DATEV-Programme
    Anschaltung an das DATEV-Rechenzentrum
    Nutzung der Online-Anwendungen
    Zugang zu den exklusiven Bereichen von www.datev.de


    Leistungen von Smart Card:

    Fortgeschrittene Signatur von E-Mails

    Verschlüsselung von Dokumenten und E-Mails

    Absicherung von Online-Übertragungskanälen durch Verschlüsselung

    Authentifizierung des Karteninhabers bei Online-Anwendungen, Informationen und Serviceangeboten der DATEV


    Ich hoffe ich kann Ihnen hiermit helfen.
    Gehen Sie noch auf die Cebit, dann schauen Sie doch einfach bei der Datev vorbei.
    Im Bezug auf Midentity soll hier noch mehr Mobilität erfolgen.

    Gruß
    Olaf Meyer

  • Manfred Engesser
    18.03.2007 17:30 Uhr

    Hallo zusammen,

    ich würde es ebenfalls begrüßen, wenn die Foren nicht teilweise über Smard-Card geschützt wären.

    Ich arbeite mit mehreren Rechnern in versch. Büros zum Teil in verschiedenen Orten. Es ist richtig lästig, wenn man immer wieder an einem Rechner ohne Smard-Card sitzt und einem dann die Berechtigungen fehlen. Aber noch lästiger ist es, die ganzen Rechner für Smard-Card vorzubereiten und auch noch ein Lesegerät bereitzuhalten.

    Gruß

    Manfred Engesser
    Steuerberater

  • K. Kaspereit
    19.03.2007 09:07 Uhr

    Guten Morgen.

    Sie fragen, warum wir uns keine Smart Card bestellen, die ja kostenlos ist?

    Weil das Lesegerät nicht gratis dazu geliefert wird.

    Außerdem würden dann allerhöchstens die Chefs welche (oder auch nur eins) bekommen. Für uns Mitarbeiterinnen bleibt da nichts übrig. Hier ist Geld sparen angesagt.

    Aber wie ich sehe, haben auch andere das Problem nicht überall über ein Lesegerät zu verfügen. Wenn auch aus unterschiedlichen Gründen. Das tröstet mich ein wenig.

    So wie ich das sehe, rennen wir hier gegen Windmühlen. Also ergebe ich mich meinem Schicksal und geh jetzt "Rosinante" füttern...

    Ich danke aber allen für das Ohr, daß Sie mir geliehen haben.

    Viele Grüße

    K. Kaspereit (übrigens "Frau")

  • Olaf Meyer
    19.03.2007 09:32 Uhr
    Zitat von K. Kaspereit


    Sie fragen, warum wir uns keine Smart Card bestellen, die ja kostenlos ist?
    Weil das Lesegerät nicht gratis dazu geliefert wird.
    Aber wie ich sehe, haben auch andere das Problem nicht überall über ein Lesegerät zu verfügen. Wenn auch aus unterschiedlichen Gründen. Das tröstet mich ein wenig.
    Ich danke aber allen für das Ohr, daß Sie mir geliehen haben.
    K. Kaspereit (übrigens "Frau")

    Hallo Frau Kaspereit,

    entschuldigen Sie bitte die falsche Anrede.
    Ich stimme Ihnen in soweit zu, dass man Umständlich bzw. nicht besonders mobil ist bzgl. Zugang mit der Smart Card.
    Bzgl. Midentity comfort, die auch nicht für jeden günstig wirkt, würde ich mich auch über eine noch modilere Lösung freuen. Hierbei beziehe ich mich auf das Sicherheitspaket. Eine U3 Lösung wäre nicht schlecht. Also Software die auf den USB Stick liegt und gestarte wird, ohne Installationseintellungen.
    Eine entsprechende Lösung könnte es wohl bald geben, leider habe ich dieses noch nicht auf der Cebit gefunden.

    Bzgl. geschützten Zugang in den Newsgroupbereich könnte ich mir eine Registrierung vorstellen mit Benutzerkennung und Passwort. Vielleicht wäre dieses ein Lösung.
    Voraussetzung wäre dann aber eine Beraternummer.

    Gruß
    Olaf Meyer

  • Dirk Jendritzki
    19.03.2007 12:19 Uhr

    Hallo Herr Meyer, hallo Newsgroup,

    Zitat von Olaf Meyer


    ...Bzgl. geschützten Zugang in den Newsgroupbereich könnte ich mir eine Registrierung vorstellen mit Benutzerkennung und Passwort. Vielleicht wäre dieses ein Lösung......

    eine andere Form der Authentifizierung außer der DATEV-SmartCard oder mIDentity ist in datev.de nicht geplant.


    Grüße
    Dirk Jendritzki
    Marketingkommunikation
    DATEV eG

  • The Joker
    20.03.2007 16:27 Uhr

    Sehr geehrter Herr Jendritzki,

    entschuldigen Sie die Frage, aber warum eigentlich nicht?

  • Christian Wielgoß
    20.03.2007 21:24 Uhr

    Ich gehe mal davon aus, dass dies ein unnötiger administrativer Aufwand wäre. Die Smartcard hat sich weitgehend durchgesetzt, da kann man sich das Zeitalter von Benutzername und Passwort sparen. Im Übrigen:

    Mir ist es selbst lieber, besonders bei fachlich und programmspezifisch sensiblen Themenbereichen einen geschützten Bereich zu betreten, in dem nur Beiträge von Berechtigten verfasst werden können. Ich kann mir dann nämlich Beiträge von Pseudonymnutzern gleich von vorneherein sparen. Wer hier bei ernsthaften Themen nicht seinen Namen preisgibt, hat meistens auch nicht wirklich was Wichtiges mitzuteilen.

    Egal ob Internet oder Brief, die Kenntnis seines "Korrespondenz- oder Diskussionspartners" halte ich auch im hochtechnisierten Zeitalter für wichtig. Die Newsgroup ist ja schließlich kein Dating-Dienst, in dem jeder mal was gerne unter dem Motto schreibt: Mich kennt ja eh keiner.

    Viele Grüße

    Christian Wielgoß

  • The Joker
    21.03.2007 08:24 Uhr

    Im Großen und Ganzen stimme ich Ihnen zu, dass die Verwendung von Pseudonymen zu unnötigem Spam einlädt, aber ich würde die Verwendung des echten Namens nicht gleich mit fachlicher Kompetenz gleichsetzen wollen. Die Einschränkung der Nutzung einzelner Bereiche auf Smart-Card-Nutzer macht diese Bereiche nur für einen sehr kleinen, elitären Kreis zugänglich. Und somit würde ich den Nutzen in Frage stellen wollen. Die breite Masse der Anwender wird noch lange Zeit ohne die Nutzung von Smart-Card´s unterwegs sein. Und auch bei mir im Unternehmen, wird sich diesbezüglich in naher Zukunft nix ändern. Denn nur eine Smart-Card und den Kartenleser anzuschaffen, um die Newsgroup vollumfänglich nutzen zu können - das ist in meinen Augen Schwachsinn. Und so lange es nur diese eine Möglichkeit gibt, alle Forenbereiche zu nutzen, so lange werde ich mir auch das Recht herausnehmen meine Person / meinen Namen zu anonymisieren. Es gibt dafür nämlich auch noch mehr Gründe, als hier Schindluder betreiben zu wollen.

  • Dirk Jendritzki
    21.03.2007 09:09 Uhr

    Hallo The Joker,

    Zitat von The Joker


    entschuldigen Sie die Frage, aber warum eigentlich nicht?

    aus Sicherheits- und Strategischengründen ist seitens des Vorstands die Entscheidung getroffen worden, als alleinige Authentifizierungsform die DATEV-SmartCard zu benutzen. Ausnahmen sind nur für dort möglich, wo bestimmte Benutzergruppen keine DATEV-SmartCard bekommen können.

    Außerdem kann die SmartCard für eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten genutzt werden, nicht nur für die Newsgroup.

    Zum guten Stil und zum Wunsch der Verwendung des Realnamen (außer vielleicht im Forum Humoriges), stimme ich Hrn. Wielgoß zu.
    Siehe dazu auch die Netiquette.


    Grüße
    Dirk Jendritzki
    Marketingkommunikation
    DATEV eG

  • Jürgen Schmidt
    21.03.2007 17:14 Uhr

    Ich hab es zwar nicht probiert aber ich nehme an es ist kein Problem eine Smartcard auf einen Fakenamen zu bestellen...soviel zum Thema Sicherheit.

    Lang lebe die Smartcard.

    Gruß
    J.Schmidt

  • K. Kaspereit
    22.03.2007 14:15 Uhr

    Hallo nochmal.

    Bei so viel Teilnahme an meinem Thema melde ich mich dann doch noch einmal zu Wort.
    Bis jetzt habe ich leider noch immer kein überzeugendes Argument gehört, warum eine Smart-Card gerade hier im Forum wirklich unumgänglich sein soll.

    Den viel gepriesenen Sicherheitsaspekt halte ich persönlich auf das Forum bezogen für völlig fadenscheinig. Es wird wohl kaum ein Forumterrorist durch das Internet schleichen, der sich darauf spezialisiert hat, genau in solche Kreise einzubrechen, in denen fachliche Themen und Probleme besprochen werden, mit dem einzigen Ziel, mit einer Verbalattacke die Anwesenden Teilnehmer auf Irrwege und falsche Lösungen zu bringen. Ich bitte Sie.

    Wenn jemand keine Ahnung hat von den jeweiligen Programmen (was genau ist daran eigentlich sensibel?), wird man ihn doch innerhalb kürzester Zeit entlarven.
    Mal abgesehen davon schützt die Smart-Card nicht vor Dummschwätzern. Auch Smart-Card-Besitzer können anderen Mitgliedern einen Bären aufbinden.

    Ich finde das alles jedenfalls sehr schade. Wir dürfen nicht dabei sein, obwohl wir doch auch zur Mitgliederfamilie gehören. Mit der Identifizierung über die Beraternummer (übrigens eine gute Idee!) hätten alle die gleichen Möglichkeiten ohne Aufpreis.
    Aber wie war das noch? Alle sind gleich. Nur manche sind gleicher als die anderen.

    In diesem Sinne

    K. Kaspereit