Zur DATEV-Community

DATEV Community Archiv

Zurück zur Foren-Übersicht Zurück zum Forum

Jeder wunschlos glücklich?

ARCHIV

Sie befinden sich im Archiv der DATEV-Community

Die DATEV-Newsgroup wurde im November 2015 zur DATEV-Community. Diese Seiten sind ein Archiv der Beiträge aus der bisherigen DATEV-Newsgroup. Sie können hier nicht kommentieren oder neue Themen einstellen. Für neue Kommentare oder Beiträge melden Sie sich einfach in der DATEV-Community an.

zur DATEV-Community

    Einträge 1-15 / 18

    Seite 1 von 2

  • Dirk Jendritzki
    21.02.2002 15:17 Uhr

    Hat denn niemand Wünsche, Anregungen oder einfach nur Feedback zur neuen Newsgroup der DATEVstadt?
    Sind alle wunschlos glücklich? Komisch nur, dass dann aber in den anderen Foren so wenig los ist.

    In der Hoffnung auf mehr Beteiligung
    Dirk Jendritzki

  • Rolf Hein
    21.02.2002 19:12 Uhr

    Hallo Herr Jendritzki,

    wer wird denn so ungeduldig um "Schläge bitten" ?? - Aber Spaß beiseite !!

    Mir ist ja die grundsätzliche Neukonzeption der Newsgroups bereits seit einem Besuch bei Herrn Dr. Schröder bekannt und ich habe schon damals einige Anregungen gegeben, deren Wiederholung ich hier nicht beabsichtige.

    Es ist sicherlich dringend erforderlich gewesen, etwas mehr Struktur in die aktuell laufenden Foren zu bekommen, da die Übersichtlichkeit doch mit zunehmender Beitragszahl stark abnimmt.

    Die neue Struktur mit "Forum / Themen / Beiträge" ist aber nach meiner Meinung auch gleichzeitig als Maximum von Ebenen zu sehen. Muß eigentlich immer beim Wechsel von einer Ebene zu einer anderen zwangsweise der gesamte Bildschirm aktualisiert werden oder ist hier auch eine Explorerlogik [Erweitern mit + und Vermindern mit -] realisierbar, was zumindest für mein optisches Empfinden angenehmer wäre.

    Daneben ist mir aufgefallen, daß beim Ein- bzw. Ausschalten der Benachrichtigung jeweils nach einer Änderung diese sofort gespeichert wird, was insbesondere bei längeren Listen mal etwas zäh vom Handling her werden könnte. Mein Vorschlag : Ich markiere/demarkiere erst mal die von mir gewünschten Foren und stoße dann die Aktualiserung der Stati auf einen Rutsch an.

    Weiterhin wünsche ich mir, daß in der Newsgroup-Kopfzeile die Einträge permanent sichtbar bleiben sollten, um z.B. die "Zurück zur ...."-Funktion ständig im Zugriff zu haben. Ebenso gehört der "Sprungbefehl" zum Seitenanfang meines Erachtens jeweils neben jeden einzelnen Beitrag und nicht erst ans Listenende.

    Grüße aus Mannheim

    Rolf Hein

  • Peter Zell
    22.02.2002 16:09 Uhr

    tja,
    da habe ich jetzt wieder einmal mehr mein problem mit der benutzung der smartcard in meiner standardumgebung (proxy mit dsl).
    die "mehrwertdienste" kann ich leider nur nutzen, wenn ich vorher meine gesamte konfiguration geaendert habe, und mich dann lokal anmelde.
    zu diesem zeitpunkt habe ich dann nur noch "normales ISDN" und das surfen macht nur halb (ein zehntel) so viel spass.
    das leiden jener ohne DATEVnet.
    aber ich bleibe bemueht :-))

    mfg pz

  • Rolf Hein
    26.02.2002 15:48 Uhr

    Hallo Herr Jendritzki,

    nachdem ich gerade eben zum ersten Mal die Druckfunktion in der neuen Newsgroup benutzt habe, bin ich aufs angenehmste überrascht, da ich nach meiner Erinnerung noch bei keinem anderen Druckvorgang von "echten" Internetdaten [anders als bei auf Browsertechnologie basierenden Anwendungen] so komfortabel mit Druckvorschau (echtes WYSIWYG] und ohne für Nur-Anwender recht unverständliche Frame-Abfrage beim Drucken-Menü geführt wurde.

    Wenn jetzt technisch auch noch die Vermeidung unnötiger, da praktisch leerer Endseiten ginge, wäre das Glück vollkommen, aber wir befinden uns ja nicht in einer Text-Anwendung wie Word etc. . Aber das kann das Lob für die jetzige Druckfunktion nicht im geringsten schmälern.

    Hinsichtlich meines ersten Beitrages in dieser Rubrik [21.02.2002 / 19:12 Uhr] will ich auch hier nochmals klarstellen, daß der dortige zweite Absatz lediglich die Intention hat und hatte, keine Wiederholungen zu erzeugen. Ich stelle auch fest, daß schon Teile meiner damaligen Anregungen aufgenommen und umgesetzt wurden.

    Zum Schluß noch zu einem an anderer Stelle von Ihnen genannten Detail :

    Das Umstellen der Anzeigelogik von Ampel auf Symbole halte ich für sehr gut, da Farben je nach Lichteinstrahlungen auf den Bildschirm manchmal nur schwer zu erkennen sind. Und im Gegensatz zu einer echten Verkehrsampel kann man am Monito auch nicht erkennen, ob jetzt oben oder unten Licht leuchtet.

    Grüße aus Mannheim

    Rolf Hein

  • Peter Zell
    26.02.2002 18:53 Uhr

    Vielen Dank an die "Betreuer" in Nbg.
    Insbesondere Dank an Herrn Th. Raps, aufgrund seiner Mithilfe kann ich jetzt sogar meine Smartcard im IE benutzen. An der Nutzung im Netscape arbeite ich noch :-((.

    mfg
    pz

  • Peter Zell
    26.02.2002 19:21 Uhr

    Wer ist mein Ansprechpartner ?

    Ich wünsche mir, daß diese neue Art der Foren auch für die News für den Vertreterrat zum Einsatz kommt. Dann kann ich endlich sofort sehen wo neue Beiträge/Protokolle/... vorhanden sind.

    .. und die eMail-Benachrichtigung ist auch schon drin.

    mfg pz

  • Rolf Hein
    27.02.2002 15:15 Uhr

    Hallo Kollegen,
    hallo Herr Jendritzki,

    drei Dinge sind mir gerade wieder aufgefallen, die ich gerne unmittelbar weitergeben möchte :

    1. Das Ausrufezeichen für neue Beiträge bleibt erhalten, wenn ich über den "Zurück"-Button des IE5.5 [nicht die Sprungfunktion innerhalb des Frames !!] die Beitragsebene verlasse. Kann da etwas geändert werden ??

    2. Angenommen, ich will von der Beitragsebene direkt in die Forumsebene, geht das über den heute vorhandenen Sprungbefehl nur zweistufig. Kann hier nicht noch daneben auf der Beitragsebene ein zweiter Sprungbefehl plaziert werden ??

    3. Ist dem System beizubringen, daß er mir nicht nur sagt, daß neue Beiträge existieren, ondern auch wie viele es gibt ?? Und kann ein von mir persönlich stammender neuer Beitrag aus der Anzeige und Benachrichtigungsfunktion herausgehalten werden ??

    Gruß

    Rolf Hein

  • Dirk Jendritzki
    27.02.2002 15:29 Uhr

    Hallo Herr Hein,
    hallo Newsgroupgemeinde,

    Zitat von Rolf Hein


    1. Das Ausrufezeichen für neue Beiträge bleibt erhalten, wenn ich über den "Zurück"-Button des IE5.5 [nicht die Sprungfunktion innerhalb des Frames !!] die Beitragsebene verlasse. Kann da etwas geändert werden ??

    Wohl kaum, da der Inhalt aus dem Browser-Cache kommt und da das Ausrufezeichen da ist.

    Zitat von Rolf Hein


    2. Angenommen, ich will von der Beitragsebene direkt in die Forumsebene, geht das über den heute vorhandenen Sprungbefehl nur zweistufig. Kann hier nicht noch daneben auf der Beitragsebene ein zweiter Sprungbefehl plaziert werden ??

    Müssen wir aus Ergonomiesicht überdenken, sicher kann man noch eine Vielzahl von netten Funktionen mit einbauen/anbieten, Frage ist dann nur was macht unter dem Aspekt der Übersichtlichkeit noch Sinn?

    Zitat von Rolf Hein


    3. Ist dem System beizubringen, daß er mir nicht nur sagt, daß neue Beiträge existieren, ondern auch wie viele es gibt ?? Und kann ein von mir persönlich stammender neuer Beitrag aus der Anzeige und Benachrichtigungsfunktion herausgehalten werden ??

    Anzahl sollte möglich sein, ob das soviel Mehrwert bietet? Oder wollen Sei erst ab einer bestimmten Neuanzahl x die Beiträge anschauen? In der Benachrichtigung sehen Sie ja jetzt schon wieviele Themen betroffen sind.
    Komisch, der eigene Beitrag taucht bei mir in der Benachrichtigungsfunktion nur auf, wenn jemand zusätzlich einen Beitrag verfasst hat, vielleicht hat sich da was überschnitten? Können Sie das bitte mal im Auge behalten, ob das öfter vorkommt?

    Gruß
    Dirk Jendritzki

  • Rolf-Volker Hein
    28.02.2002 12:16 Uhr

    Hallo Herr Jendritzki,

    danke für Ihre Erläuterungen.

    Meine zu 3. gestellte Frage war keine Feststellung, daß ich über eigene Beiträge benachrichtigt werde, sondern die Frage, ob dies so ist oder nicht.

    Weiterhin ergänze ich meine Frage dahingehend, daß ich wissen möchte, ob Sie die Benachrichtigung an der konkreten SmartCard oder der dahinterhängenden eMail-Anschrift festmachen, was ja auch dann für die Frage des Umfangs der angezeigten Ausrufezeichen bedeutsam ist.

    Die Verwendung der eMail-Anschrift wäre aus meiner Sicht wünschenswert, da wahrscheinlich nicht nur ich mehr als eine SmartCard einsetzen [die Signaturkarte ist idR nur bei entsprechendem Einsatzbedarf eingesteckt] werde, wobei aber jeweils ein und dieselbe eMail-Anschrift hinterlegt ist.

    Grüße aus Mannheim

    Rolf Hein

  • Dirk Jendritzki
    04.03.2002 10:39 Uhr

    Hallo Herr Hein,

    eigene (auf die SmartCard-ID bezogen) Beiträge werden aus der Kennzeichnung "!" und damit auch aus der Benachrichtigung rausgehalten. Und aus der Antwort können Sie bereits erkennen, dass dieser Mechanismus über die SmartCard und nicht über die E-Mail-Adresse gesteuert wird.

    Warum benutzen Sie eigentlich mehrere SmartCards und nicht ausschließlich nur Ihre Signaturkarte?

    Gruß
    Dirk Jendritzki

  • Peter Zell
    04.03.2002 15:19 Uhr
    Zitat von Dirk Jendritzki

    Warum benutzen Sie eigentlich mehrere SmartCards und nicht ausschließlich nur Ihre Signaturkarte?

    hallo herr Jendritzki,

    ich stehe vor der gleichen problematik.
    aus folgendem grunde:
    - meine sc lautet auf die beraternummer des genossenschaftsmitliedes zell.
    - darueberhinaus habe ich als "mitarbeiter" der kanzlei eine sc die auf die beraternummer von frau gable laeuft (hauptberaternummer der kanzlei). diese brauche ich um in "mein buero" (kanzlei) zu kommen.

    ich hoffe das erklaert alles.

    mfg pz

  • Rolf Hein
    06.03.2002 13:42 Uhr
    Zitat von Dirk Jendritzki


    Warum benutzen Sie eigentlich mehrere SmartCards und nicht ausschließlich nur Ihre Signaturkarte?

    Hallo Herr Jendritzki,

    das mit den mehreren SmartCards hat erst einmal historische Gründe - Pilotierung in den verschiedenen Stadien der SC-Entwicklung --> z.Zt. drei SC im eigenen Bestand.

    Daneben halte ich dies aber auch insofern für ganz praktisch, da ich meine Signaturkarte doch etwas "sicherer" vewahre, als dies bei der reinen "Anwendungskarte" der Fall ist.

    Die Signaturkarte ist grundsätzlich nur im Falle anstehender Signatur im Rechner und wird anschließend auch direkt wieder entnommen bzw. durch eine Anwendungskarte ersetzt.

    Insofern wäre mir schon an einer Gleichschaltung der Benachrichtigungs- und Anzeigefunktionalität neuer Beiträge auf der Basis des eMail-Accounts gelegen.

    MfG

    Rolf Hein

  • Peter Wolber
    15.03.2002 16:04 Uhr
    Zitat von Dirk Jendritzki


    Hat denn niemand Wünsche, Anregungen oder einfach nur Feedback zur neuen Newsgroup der DATEVstadt?
    Sind alle wunschlos glücklich? Komisch nur, dass dann aber in den anderen Foren so wenig los ist.

    In der Hoffnung auf mehr Beteiligung
    Dirk Jendritzki

    Hallo Herr Jendritzki,

    ich habe mir das neue Forum mal angesehen. Es tut mir leid, aber auch nach der Neugestaltung dieses Forums - wobei durchaus einige Verbesserungen zur Vorgängeversion zu bemerken sind -muss ich für mich persönlich feststellen, dass ich lieber im Usenet bleibe.

    Schade dass es der DATEV im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen (u.a. Microsoft) nicht möglich ist einen eigenen Newsserver zu betreiben.

    Auf Wiedersehen.

    MfG

    Peter Wolber

  • Dirk Jendritzki
    18.03.2002 10:45 Uhr

    Hallo Herr Wolber,

    schade, dass Sie sich hier nicht so wiederfinden, wie Sie es gewünscht hätten. Vielleicht, liegt es aber auch daran, dass Sie die Mehrwerte, die wir gerade für SmartCard-Nutzer zur Verfügung stellen noch nicht genutzt haben. Haben Sie bereits eine SmartCard?

    Kurz zusammengefasst sind dies:
    - Kennzeichnung von neuen Beiträgen seit dem letzten Besuch
    - Benachrichtigungsfunktion über neue Beiträge
    - Vorbelegung von Name, Nachname und E-Mail im Formular
    - Vertrauensschaffung durch Kennzeichnung von SmartCard-Nutzern
    - Weitere Funktionen sind in Planung

    Einen Newsserver innerhalb des dezentralen öffentlichen Usenets zu betreiben, würde in Gegensatz zu unser Philosophie der nicht öffentlichen Bereiche (Schlosssymbol) stehen, in denen Themen behandelt werden, die ausschließlich bestimmten Gruppen vorbehalten sind.

    Darüber hinaus meinen wir, dass wir so unseren Kunden ein Höchstmaß an Komfort bieten können und die Newsgroup als Teil der DATEVstadt erkannt und gesehen wird.

    Gruß aus Nbg.
    Dirk Jendritzki

  • Andreas Briefs
    18.03.2002 16:17 Uhr

    Hallo Herr Jendritzki,

    Zitat von Dirk Jendritzki


    Einen Newsserver innerhalb des dezentralen öffentlichen Usenets zu betreiben, würde in Gegensatz zu unser Philosophie der nicht öffentlichen Bereiche (Schlosssymbol) stehen, in denen Themen behandelt werden, die ausschließlich bestimmten Gruppen vorbehalten sind.

    ich könnte mir durchaus vorstellen, daß der Anwender in seinem Profil für den Zugang zu den nicht öffentlichen Bereichen auf einem öffentlichen Newsserver ein Paßwort hinterlegt. Dieses könnte dann in einem gängigen (komfortablen) Newsreader hinterlegt werden und würde die Philosophie der Datev nicht beeinträchtigen.

    Beste Grüße
    Andreas Briefs