Zur DATEV-Community

DATEV Community Archiv

Zurück zur Foren-Übersicht Zurück zum Forum

Das Sichern von Daten im RZ

ARCHIV

Sie befinden sich im Archiv der DATEV-Community

Die DATEV-Newsgroup wurde im November 2015 zur DATEV-Community. Diese Seiten sind ein Archiv der Beiträge aus der bisherigen DATEV-Newsgroup. Sie können hier nicht kommentieren oder neue Themen einstellen. Für neue Kommentare oder Beiträge melden Sie sich einfach in der DATEV-Community an.

zur DATEV-Community

    Einträge 16-18 / 18

    Seite 2 von 2

  • Marco Hüwe
    17.07.2007 13:25 Uhr

    Hallo Herr Schöneberg,

    Zitat von Frank Schoeneberg


    Dann können sie - bei regelmäßiger Sicherung mit aktuellem Stand - wieder aus dem RZ geholt und weiter bearbeitet werden.

    wird denn evtl. auch daran gearbeitet, den Anwender die Meldung #RE01057 (...Rekonstruktion des BU-Schlüssels bei RZ-Vorläufen nicht möglich....) zu ersparen ? Hier fehlen ja anscheinend auch noch einige grundlegende Fibu-Daten, die doch eigentlich in einer "normalen" Sicherung enthalten sein sollten.

    Und warum funktioniert bei aus den RZ geholten Beständen die Generalumkehr nicht? Welche Info´s fehlen denn dazu dem Programm noch?

    Kurzum: wir würden es auch sehr begrüßen, wenn vor Einführung völlig neuer Funktionen die vorhandenen Möglichkeiten erstmal weiter ausgebaut werden.

    Was an dieser Stelle auch hilfreich wäre: Eine Art "Daten ergänzen" bezogen auf vorhandene Fibu-Daten, insbesondere im Hinblick auf den einfachen Datenaustausch mit den Mandanten. Wenn man sich die Danus-Dokumente zum Stichwort "Datenaustausch Kanzlei / Mandant" durchliest, so finden sich dort ja doch noch so einige Einschränkungen bzw. umständliche Abläufe.

    Gibt es in dieser Richtung vielleicht auch schon Neuigkeiten ?

    MfG
    M.Hüwe

  • Frank Schoeneberg
    17.07.2007 15:10 Uhr

    Hallo Herr Hüwe,

    hier geht's um zwei verschiedene Dinge.

    Zum einen um das Holen von im RZ verarbeiteten Buchhaltungen. Dabei kann es vorkommen, dass Buchungsschlüssel für steuerfreie Buchungen nicht zurückübertragen werden können. Solche Buchungen würden dann in der Primanota gekennzeichnet werden (Stern) - mir ist allerdings so ein Fall noch nie untergekommen.
    Hinzu kommt, dass man für aus dem RZ geholte Buchungen keine automatisierte Generalumkehr erzeugen kann.

    An beiden Dingen arbeiten wir.

    Zum anderen beschrieb ich aber eine Sicherung, die ein Abbild Ihrer Daten vor Ort sein soll. In einer solchen Sicherung wären sämtliche Daten eins zu eins zur PC-Datenhaltung enthalten. Nur dazu kann ich noch nicht mehr sagen, weil diese Funktionalitäten sich ja noch in der Entwicklung befinden. Wenn's soweit ist, hören Sie von mir (bzw. lesen).

    Mit freundlichen Grüßen
    Frank Schöneberg
    Produktmarketing und Service
    Betriebliches Rechnungswesen
    DATEV eG


    Zitat von Marco Hüwe


    Hallo Herr Schöneberg,

    wird denn evtl. auch daran gearbeitet, den Anwender die Meldung #RE01057 (...Rekonstruktion des BU-Schlüssels bei RZ-Vorläufen nicht möglich....) zu ersparen ? Hier fehlen ja anscheinend auch noch einige grundlegende Fibu-Daten, die doch eigentlich in einer "normalen" Sicherung enthalten sein sollten.

    Und warum funktioniert bei aus den RZ geholten Beständen die Generalumkehr nicht? Welche Info´s fehlen denn dazu dem Programm noch?

  • Marco Hüwe
    17.07.2007 17:06 Uhr

    Hallo Herr Schöneberg,

    vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Mir ging es auch nur um Erkenntnisse zur "alten" Datensicherung, insofern warten wir dann mal ab was sich hier allgemein noch tut.

    MfG
    M.Hüwe