Zur DATEV-Community

DATEV Community Archiv

Zurück zur Foren-Übersicht Zurück zum Forum

Kreativität im Datev-Forum nicht mehr erwünscht

ARCHIV

Sie befinden sich im Archiv der DATEV-Community

Die DATEV-Newsgroup wurde im November 2015 zur DATEV-Community. Diese Seiten sind ein Archiv der Beiträge aus der bisherigen DATEV-Newsgroup. Sie können hier nicht kommentieren oder neue Themen einstellen. Für neue Kommentare oder Beiträge melden Sie sich einfach in der DATEV-Community an.

zur DATEV-Community

    Einträge 16-23 / 23

    Seite 2 von 2

  • The Joker
    18.07.2008 15:27 Uhr
    Zitat von Andreas Hofmeister


    Guten Tag Herr Buggisch,

    es nervt Sie wahrscheinlich inzwischen, immer wieder mit Beiträgen zum o.a. Thema konfrontiert zu werden. Aber dennoch: ich gehöre auch zu denen, die die Schließung begrüssen und dem Humor-Forum in keinster Weise nachtrauern. Möchte zudem noch den Wunsch äußern, dass Beiträge immer nur mit Smartcard-Identifizierung gepostet werden können, auch wenn dies eine neue Protestwelle auslösen würde.


    Sehr geehrter Herr Hofmeister,

    Ihre Meinung in allen Ehren - ein Recht auf eine eigene haben Sie ja. Und auch schön, dass Sie sich trotz Ihrer Gegensätzlichen Meinung zur Masse der Vorposter hierher "trauen" um diese kund zu geben.

    Aber: Können Sie diese auch Begründen? Oder schließen Sie sich nur der Verfahrenweise der Datev an?

  • Siegbert Rudolph
    18.07.2008 16:03 Uhr

    Sehr geehrte Newsgroupteilnehmer,

    nachdem sich inzwischen einige Teilnehmer mit Namen gemeldet haben,
    nehme ich jetzt auch kurz zu diesem, zumindest hochbrisant diskutierten, Thema Stellung.
    Ich habe die Entscheidung, das Forum "Humoriges" zu schließen, nicht getroffen,
    aber ich kann diese Entscheidung gut verstehen.

    Humor muss man nicht in eine Schublade verbannen, den kann man überall zum Ausdruck bringen.
    Außerdem gibt es ja noch die "freien Themen", wenn man mal einfach einen Scherz loswerden will.
    Aber für "Galgenmännchen-Spiele" und ähnliches muss DATEV nun wirklich nicht herangezogen werden.
    Jedenfalls ist das meine Meinung.

    Ich bitte um Verständnis für die Löschung und auch darum, die "Kirche im Dorf zu lassen".

    Schöne Grüße - und: Humor ist, wenn man trotzdem lacht -
    Siegbert Rudolph

  • Smartcard Inhaber
    19.07.2008 09:01 Uhr
    Zitat von Andreas Hofmeister


    Guten Tag Herr Buggisch,

    es nervt Sie wahrscheinlich inzwischen, immer wieder mit Beiträgen zum o.a. Thema konfrontiert zu werden. Aber dennoch: ich gehöre auch zu denen, die die Schließung begrüssen und dem Humor-Forum in keinster Weise nachtrauern. Möchte zudem noch den Wunsch äußern, dass Beiträge immer nur mit Smartcard-Identifizierung gepostet werden können, auch wenn dies eine neue Protestwelle auslösen würde.

    Der erste Schritt wäre vielleicht, daß ein PC eine Smartcard eekennt, wenn sie in den Slot gesteckt wird. In meinem PC steckt dieses Ding, aber da ich mir die Autostart nicht von diversen Sicherheitspaketen zumüllen lasse, kann ich die Card im IE nicht nutzen. eigentlich Schade...

    (PS Alias- Name, damit ich weder Anruf noch PM bekomme)

  • Ingrid Reichardt
    22.07.2008 23:16 Uhr

    Sehr geehrte DATEV,

    ich muss meinen Vorrednern voll zustimmen und möchte auch meinen Unmut über die Schließung des Forums bekannt geben.

    Was für Kosten entstehen denn der DATEV wenn so ein Forum weiterhin aktiv bleibt. Man hätte die Verantwortung für die Moderation auch einem Teilnehmer übertragen können, dann müsste die DATEV die Beiträge noch nicht einmal kontrollieren. Aber man sieht an diesem Beispiel mal wieder, dass solche großen Firmen machen können was sie möchten.

    Es wird einfach bestimmt ohne dass nach einem möglichen Konsens gesucht wird. Das ist die Dampfhammermethode mit der unser Land seit drei Jahren auch regiert wird.

    Naja schade, dass es so abgelaufen ist.

    Schönen Abend
    Reichardt

  • Christian Buggisch
    23.07.2008 10:25 Uhr

    Sehr geehrte Frau Reichardt, sehr geehrte Newsgroupteilnehmer,

    DATEV entsteht in der Tat ein gewisser Aufwand (und damit Kosten), um den Betrieb der Newsgroup aufrechtzuerhalten. Wir sind als Forenbetreiber rechtlich verpflichtet, jeden Beitrag nach Veröffentlichung zu prüfen (die Rechtslage ist hier etwas diffus , aber ein wenig verkürzt kann man das so auf den Punkt bringen). Das bedeutet, ein DATEV-Mitarbeiter muss jeden einzelnen Beitrag innerhalb einer gewissen Frist lesen, prüfen und ggf. reagieren zum Beispiel ihn löschen, wenn er gegen geltendes Recht oder die Netiquette verstößt. Diese Aufgabe könnten wir zwar theoretisch an einen externen Moderator vergeben, dennoch würde DATEV im Falle des Falles als Forenbetreiber haften.

    Diesen Aufwand betreiben wir sehr gerne, denn dadurch werden die, wie ich finde, spannenden und interessanten Diskussionen in dieser Newsgroup ermöglicht. Allerdings muss schon die Frage erlaubt sein, ob wir diesen Aufwand auch betreiben müssen, um einigen Nutzern das Spielen von Galgenmännchen zu ermöglichen. Diese Spiele haben in den letzten Wochen und Monaten den allergrößten Anteil an Beiträgen im Forum Humoriges ausgemacht. Der Prüfungsaufwand war in diesem Forum daher überproportional hoch.

    In verschiedenen kritischen Beiträgen wurde ja angemerkt, wir hätten die Gründe für die Schließung des Forums nicht ausreichend dargelegt. Dies ist einer der Gründe, das Hauptargument ist aber nach wie vor, dass solche Spiele überall in freien Foren stattfinden können und die DATEV-Newsgroup hierfür nicht die richtige Plattform ist. Dass manche der Mitspieler offenbar keinen Internetzugang am Arbeitsplatz haben, wie aus einigen Beiträgen hervorgeht, und nur auf die DATEV-Newsgroup zugreifen können, kann man nun wirklich nicht DATEV anlasten. Warum eine DATEV Newsgroup ohne Galgenmännchen ein Indiz für die Humorlosigkeit der Genossenschaft ist oder dafür, dass Kreativität nicht mehr erwünscht sei (wie dieses Thema genannt wurde), erschließt sich mir ehrlich gesagt auch nicht.

    PS: Es gibt, wie Herr Rudolph schon geschrieben hat, nach wie vor das Forum Freie Themen für Diskussion und Austausch zu allen Themen, die in den Fachforen keinen Platz haben. Wenn es hier humorvoll zugeht, hat sicher niemand etwas dagegen.

    Viele Grüße
    Christian Buggisch
    Online-Kommunikation
    DATEV eG

  • No Name
    23.07.2008 12:06 Uhr

    Hallo Herr Buggisch,

    hätten Sie diese Begründung gleich in dieser Form geliefert, wären Sie um viele kritisierende Beiträge herumgekommen.

    Vielleicht wäre ein Kompromiss möglich, indem das Forum Humoriges wieder eingerichtet und in Off Topic umbenannt wird, um private Gespräche im Forum zu ermöglichen, aber das Forum Freie Themen nicht zu beeinträchtigen und im Gegenzug werden TWT, Galgenmännchen und Co. gesperrt und das Spielen durch uns unterlassen.

    MfG

    No Name

  • The Joker
    23.07.2008 12:28 Uhr
    Zitat von No Name


    Hallo Herr Buggisch,

    hätten Sie diese Begründung gleich in dieser Form geliefert, wären Sie um viele kritisierende Beiträge herumgekommen.

    Vielleicht wäre ein Kompromiss möglich, indem das Forum Humoriges wieder eingerichtet und in Off Topic umbenannt wird, um private Gespräche im Forum zu ermöglichen, aber das Forum Freie Themen nicht zu beeinträchtigen und im Gegenzug werden TWT, Galgenmännchen und Co. gesperrt und das Spielen durch uns unterlassen.

    MfG

    No Name

    Auch auf die Gefahr hin, dass es nix bringt - ich halte das für einen vernünftigen Kompromis.

  • Heinz Höller
    23.07.2008 13:11 Uhr

    Hallo Herr Buggisch,

    das ist doch nun mal eine vernünftige Erklärung für das Vorgehen.

    Das kann jeder nachvollziehen und somit auch verstehen.

    Das ursprüngliche Vorgehen der diskussionslosen und kurzfristigen Schliessung des Humorforums erinnerte wirklich an die BASTA-Mentalität unseres früheren "Regenten" und jetzigen Gasverkäufers.

    Einen ( ungewollt ? ) positiven Nebeneffekt hat der Wirbel um dieses Forum gehabt, vielen Anwendern ist erst hierdurch bewusst geworden, dass es diese sinnvollen und bei Fachproblemem hilfreichen Newsgroups überhaupt gibt.

    Ich wünsche Ihnen zukünftig etwas mehr Sensibilität im Umgang mit den Anwendern.

    Freundliche Grüsse

    Heinz Höller