Zur DATEV-Community

DATEV Community Archiv

Zurück zur Foren-Übersicht Zurück zum Forum

Anonyme Postings / Moderartion

ARCHIV

Sie befinden sich im Archiv der DATEV-Community

Die DATEV-Newsgroup wurde im November 2015 zur DATEV-Community. Diese Seiten sind ein Archiv der Beiträge aus der bisherigen DATEV-Newsgroup. Sie können hier nicht kommentieren oder neue Themen einstellen. Für neue Kommentare oder Beiträge melden Sie sich einfach in der DATEV-Community an.

zur DATEV-Community

    Einträge 1-15 / 18

    Seite 1 von 2

  • Bernd Wettstein
    25.11.2008 07:13 Uhr

    Hallo,

    ich möchte mal nur kurz ansprechen, dass ich - bei allem wozu man bei DATEV evt. anderer Meinung sein kann- eine Real-Namen-Pflicht befürworten würde... die Qualität der Beiträge nimmt m.E. zunehmend ab, was die Beiträge von Damen und Herren wie "Anonym", "Praktikanten" und vor allem sog. "Administratoren" angeht...

    Ich würde mir hierzu auch mehr Moderation wünschen im eigenen Forensinn (Beiträge verschieben, Off-Topic-Beiträge markieren oder entfernen, evt. braucht DATEV demnächst auch ein Äquivalent zu de.alt.gruppenkasper ;-) ). Für alle, die sich noch an UseNet, Z-Netz, MausNet & Co. erinnern: *SCNR*

    Mit freundlichem Gruß

    Bernd Wettstein

  • System Administrator
    25.11.2008 10:50 Uhr

    Hallo Herr Wettstein,


    was stört Sie denn an meinen Postings?


    Herzlichst!

  • versteckter User
    25.11.2008 12:00 Uhr

    ... unheimlich... Diese Anonymität....!

  • Bernd Wettstein
    25.11.2008 14:14 Uhr

    Sehr geehrter Herr System Administrator,

    ich möchte mich hierzu eigentlich nur so äussern und nachfolgendes klarstellen: ich habe Sie nicht persönlich als "Gruppenkapser" bezeichnet, vielmehr hiess diese zitierte Newsgroup im UseNet zum F'up-To-"Erden" von Beiträgen u.ä. so (ist vielleicht auch nicht 100%ig ein richtig vergleichbares Äquivalent) und es ging mir auch nicht primär um Ihren Beitrag in Software zum Thema VIWAS im speziellen, o.ä., wenngleich mir dort das Thema Anonymität genausowenig gefällt.

    Zur Anonymität in den DATEV-Newsgroup-Beiträgen: mich stört ausschliesslich Unverbindlichkeit und Unpersönlichkeit der Beiträge.... das ist auch schon alles. Ich kann zumindest von mir behaupten, dass ich alle Beiträge, die ich schreibe unter meinem Namen schreibe und auch dafür und dazu stehe.

    Zu allem anderen habe ich denke ich schon alles gesagt, was von meiner Seite aus z.Zt. beizutragen ist...

    Vielen Dank.

    Gruß, Bernd Wettstein.

  • Armin Wolf
    25.11.2008 15:15 Uhr

    ----
    Zur Anonymität in den DATEV-Newsgroup-Beiträgen: mich stört ausschliesslich Unverbindlichkeit und Unpersönlichkeit der Beiträge.... das ist auch schon alles. Ich kann zumindest von mir behaupten, dass ich alle Beiträge, die ich schreibe unter meinem Namen schreibe und auch dafür und dazu stehe.-
    ----

    Wer hat es nicht schon erlebt, daß er einen Beitrag unter seinem Namen postete, und anschließend von der DATEV angerufen wurde. Wenn ich das - aus welchem Grund auch immer- nicht wünsche, (z.B. Das Problem betrifft nicht den Kunden, dessen Smartcard ich nutze) muß ich hier anonym posten.

    Weiterhin gibt es das Problem der Berufshaftpflicht. Wenn ich hier einen Tip gebe, der sich als fatal herausstellen sollte (Weil der OP unklar formuliert hat, und z.B. das klitzekleine DLL- Problem einen kapitalen Datenträgerschaden ankündigte) und damit zum kompletten Datenverlust führt, möchte ich nicht haftbar gemacht werden, solange mir niemand vorher ein Honoraz zahlt.

  • Versteckter User
    25.11.2008 15:21 Uhr
    Zitat von Bernd Wettstein

    Ich kann zumindest von mir behaupten, dass ich alle Beiträge, die ich schreibe unter meinem Namen schreibe und auch dafür und dazu stehe.

    Sie tun es nicht!

    Weshalb haben Sie dann am 25.11.2008 um 14:26 Uhr Ihren Beitrag geändert?
    Wir "Anonymschweine" können unsere Postings nicht mehr ändern.

    Chiao, Versteckter User

  • Bernd Wettstein
    25.11.2008 16:05 Uhr

    Hallo,

    das wird mein letzter Beitrag in dieser Newsgroup, so lange dieser Ton hier herrscht...

    Ich habe übrigens den Beitrag geändert, um Rechtschreibfehler rauszunehmen (was ich sehr praktisch finde). Die Unterstellungen, die Sie formulieren passen eigentlich soweit ganz gut zum Reifegrade, den man bei anonymen Autoren hier mittlerweile wohl voraussetzen muss und ist genau der Grund für meine Meinungsäusserung (!) und meinen Vorschlag, der zu Beginn dieses Threads von mir geäussert wurde (stärkere Moderation, Realnamenpflicht).

    Ich bin übrigens auch kein SmartCard-Fan, dennoch finde ich die EDIT-Funktion völlig sinnvoll & normal.... dafür ist sie schliesslich auch da. Sie müsste m.e. auch nicht unbedingt an der SmartCard gebunden sein.... mein Wunsch nach Real-Namen-Pflicht hat eigentlich auch nichts mit dem Thema SmartCard zu tun...

    Ich würde auch jeden Brief noch mit Tipp-Ex bearbeiten und korrigieren und in jedem DMS immernoch eine weitere Revision machen, wenn ich es für richtig und erforderlich halte, dann trotzdem mit Namen und nicht mit Donald Duck unterschreiben und für alles weiterhin mit meinem Namen einstehen, was ich schreibe.

    Wer sich benehmen kann, kann sich das nämlich für gewöhnlich leisten...

    Gruß, Bernd Wettstein.

  • Uwe Rickert
    25.11.2008 17:54 Uhr

    Hallo Herr Wettstein,

    Nicknames sind eine gute Sache sie sollten nur politisch korrekt sein.
    Eine Registrierungspflicht für das Verfassen von Postings halte ich für sinnvoll. Schon wegen der Editierfunktion usw.
    Eine Smartcard sollte aber nicht Voraussetzung sein.

    Übrigens man kann auch unter falschen Namen den richtigen Ton treffen und umgekehrt.

    Gruß
    Uwe Rickert

    PS: Uwe Rickert ist nicht mein echter Name. (Schall und Rauch...)

  • Mayer Sabine
    26.11.2008 10:00 Uhr

    Sehr geehrter Herr Wettstein,
    sehr geehrte anonyme Teilnehmer,

    ich und meine Kollegen haben hier schon oft Hilfe gesucht und sind bisher immer toll beraten worden bzw. mit den Hilfen gut gefahren.

    Diese Tipps und Hilfen kamen sowohl von angemeldeten als auch von anonymen Teilnehmern.

    Das stöhrt mich in keinem Fall. Mir geht es nur darum ob mir geholfen wird oder nicht.

    Das ein Teilnehmer auch mal falsch liegen kann oder den Punkt nicht genau trifft, das kann sein und passiert halt egal ob nun anonym oder nicht.

    Und was ist den so schlimm daran wenn in einem gesonderten Teil auch mal etwas humoriges geschrieben wird. Das Leben und unsere Job sind schon anstrengend genug.

    Da kann ein bisschen Humor doch nicht schaden. Und wem das nicht gefällt schaut halt nicht rein.

    Wir sollten doch die Kirche im Dorf lassen. M.E. sollten die Moderatoren dann eingreifen wenn Beiträge verletzend sind und beleidigend.

    Das habe zumindestens ich noch nicht erlebt.

    In diesem Sinne allen eine wunderschöne Vorweihnachtszeit

    S.Mayer

  • Gerd Krohm
    26.11.2008 14:11 Uhr

    Hallo zusammen,

    wer sich in ein Datev-Forum begibt, muss wissen, dass auch Datev dabei herauskommt. Ich jedenfalls möchte auch manchmal von Datev kontaktiert werden, um zusammen mit anderen zu Lösungen zu kommen. Dass diese nicht immer "gerichtsfest" sein werden, ist jedenfalls mir auch vorher klar. Meine Erfahrung ist, Datev meldet sich nur, wenn ausdrücklich danach gefragt wurde.

    Auch mich stören jedenfalls dann anonyme Teilnehmer, wenn sie im Namen den Eindruck vermitteln, sich bestens mit der Materie auszukennen oder das Ganze von vornherein als Spassveranstaltung zu verstehen. Dafür sind manche Probleme allerdings zu ernst, die ja durchaus ganze Programme, mit denen wir schließlich unser Geld verdienen, lahmlegen können. Für ernste Probleme braucht man halt ernste und ernstzunehmende Menschen. Keine junggebliebenen (?) Kindsköpfe, die sich hinter anonymen Bezeichnungen verstecken. (Die "junggebliebenen Kindsköpfe" nehme ich zurück. Pleonasmus ist immer eine schlechte Stilform:-)) Humor muss ja dabei nicht zu kurz kommen, insofern pflichte ich Frau Meyer bei.


    Eine weitere Diskussion, auch über die verstärkte Moderation von Beiträgen, befürworte ich ausdrücklich. Dafür stehe ich mit meinem Namen. (Den kann man sich schlechterdings nicht ausdenken:-))

    Herzliche Grüße aus dem Rheinland.
    Gerd Krohm

  • No Name
    26.11.2008 16:01 Uhr

    Hallo Newsgroup,

    Das Für und Wider von Anonymität ist schon oft genug im Forum diskutiert worden und hat zu keinem Ergebnis geführt.

    Was ich aber nicht gerechtfertigt finde, ist die vorgefertigte Meinung der SC-Besitzer, dass alle anonymen Nutzer keine Ahnung von der Materie haben und die Wörter "Gruppenkasper" und "Kindsköpfe" in den Raum werfen. Es gibt gewisse Gründe, warum ich und auch einige andere Nutzer Ihren wahren Namen hier im Forum nicht preisgeben wollen und das sollte einfach akzeptiert werden. Ob ein Smartcard-Nutzer mehr oder weniger Ahnung von der Materie hat als ein Anonymer User, läßt sich allein an der SC und am Namen nicht ablesen.

    Was mich allerdings ebenfalls stört sind wechselnde Nicks oder das Schreiben mit fremden Namen. Dies könnte die Datev aber ganz einfach durch Registrierung der Forumsteilnehmer umgehen.


    Herzliche Grüße

    No Name
    (bin schon lange unter dem Nick hier und möchte den Nick aus o.g. Gründen nicht wechseln)

  • Kack - Bratze
    27.11.2008 08:44 Uhr
    Zitat von No Name

    (bin schon lange unter dem Nick hier und möchte den Nick aus o.g. Gründen nicht wechseln)

    ... ich auch ;-)

  • Heinz Höller
    27.11.2008 12:20 Uhr

    Ich finde unter GOOGLE folgendes zu dem Begriff: Moderartion ( siehe oben Thema )

    moderartion : MattonAnbieter von moderartion Lizenzfreie Fotografie. Hier finden Sie eine umfassende Sammlung an Bildern von Menschen als Einzelbilder oder als CDs


    Die Verbindung zu dieser Diskussion hier erschliesst sich mir nicht !

    Schöne Grüsse

    Heinz Höller

  • Domenic Tillmann
    27.11.2008 12:31 Uhr

    Hallo Newsgroup,

    "Humoriges" ist offensichtlich wieder da...

    Ebenso schöne Grüße
    Domenic Tillmann


    P.S.:
    DATEV-Netiquette

    "Benutzen Sie kein Pseudonym!
    Für die Veröffentlichung von Beiträgen können Sie Pseudonyme verwenden. Gerade bei Themen, die sehr eng mit Ihrer Profession verbunden sind, sollten Sie jedoch unter Ihrem wirklichen Namen auftreten."

  • Kack - Bratze
    27.11.2008 16:37 Uhr
    Zitat von Heinz Höller


    Ich finde unter GOOGLE folgendes zu dem Begriff: Moderartion ( siehe oben Thema )

    moderartion : MattonAnbieter von moderartion Lizenzfreie Fotografie. Hier finden Sie eine umfassende Sammlung an Bildern von Menschen als Einzelbilder oder als CDs


    Die Verbindung zu dieser Diskussion hier erschliesst sich mir nicht !

    Schöne Grüsse

    Heinz Höller

    Mich deucht, es wird gar sehr gemunkelt:
    Ihm erschliesst sich die Verbindung net!
    Die Seele sich Ihm stark verdunkelt,
    die Stirn erschlagen wird vom Brett!