Zur DATEV-Community

DATEV Community Archiv

Zurück zur Foren-Übersicht Zurück zum Forum

Performance im Community- Bereich

ARCHIV

Sie befinden sich im Archiv der DATEV-Community

Die DATEV-Newsgroup wurde im November 2015 zur DATEV-Community. Diese Seiten sind ein Archiv der Beiträge aus der bisherigen DATEV-Newsgroup. Sie können hier nicht kommentieren oder neue Themen einstellen. Für neue Kommentare oder Beiträge melden Sie sich einfach in der DATEV-Community an.

zur DATEV-Community

    Einträge 1-11 / 11

    Seite 1 von 1

  • Martin Kolberg
    10.12.2009 13:50 Uhr

    Hier in den DATEV- Foren dauert es von einem Mausklick regemäßig 5 - 10 Sekunden, bis die angeforderte Seite fertig aufgebaut ist.

    Ist das allgemein so, oder nur bei den von mir betreuten Rechnern?

    Internet über t-online 3000, aktuelle Hardware mit 64- Bit System incl. Smartcard.
    (Autostart und Netzwerkprotokolle aufgeräumt)

    Kanzlei, Datevnet:
    Hier ist ein Zugriff in die Foren nicht möglich, wenn der Mitarbeiter seine Smartcard nicht zur Hand hat, oder wenn ich als Admin keinen Zugang zur Kennung der vorhandenen Karte habe.
    (Ein kurzfristiges Wechseln der Karte, oder ein Einstecken einer zweiten Karte führt regelmäßig zu massiven Fehlern)

    Bitte ändern: anstelle von "haben Sie Ihre Smartcard eingesteckt? [OK] [Abbrechen]"

    Bei der PIN- Eingabe das [Abbrechen] interpretieren, als: "Ich möchte oder kann mich jetzt nicht anmelden, und wünsche daher, die Datev- Seiten anonym zu nutzen"

    Meldung beim Fehlschlag der Smartcard (wo auch immer): "Es wurde keine Smartcard erkannt. Möchten Sie die DATEV- Inhalte anonym nutzen [Ja] [Nein] [Abbrechen]"

    Ja: Der PC verhält sich, wie ein PC ohne Smartcard (also "abgemeldet")
    Nein: Die Smartcard wird erneut abgefragt
    Abbrechen: _Sofortiger_ endgültiger Abbruch der Abfrage.

  • Marc Heine
    14.12.2009 08:54 Uhr

    Software auf aktuellen Stand geprüft?

    neues Sicherheitspaket
    DATEV Browsercheck
    IE-Catch mal löschen.

  • Martin Kolberg
    16.12.2009 07:42 Uhr

    4 Mal Ja! (Neueste Hardware und aktuelles OS: Win7,64 Bit)
    Auch in der Kanzlei über DatevNet ist der Aufbau der Seiten zu langsam

    Die DATEV- Comuity- Seiten sind einfach zu langsam!
    (Habe heute nach dem Anklicken erst einmal den Kaffee geholt)

  • Jürgen Schwarze
    16.12.2009 10:35 Uhr

    Hallo,
    kann mich meinem Vorgrouper definitiv anschließen.
    Der Seitenaufbau, insbesondere der der Newsgroup,
    ist einer der langsamsten die ich im WWW kenne.

    Mit freundlichen Grüßen

  • System Administrator
    17.12.2009 15:48 Uhr

    Hallo Herr Kolberg,

    das Problem mit der nicht vorhandenen bzw. falschen Smartcard lässt sich elegant umgehen wenn man einfach mit einem alternativen Browser auf die Newsgroup zugreift. Denn: lieber keine Smartcardunterstützung als eine fehlerhafte.

    Herzlichst!

  • Peter Brenk
    18.12.2009 21:21 Uhr

    Wenn es bei DATEVNet so langsam geht: schon einmal bei den Internetoptionen | Verbindungen | Laneinstellungen nachgesehen, ob alles passt?
    Bei mir hat das gewaltig beschleunigt, als ich das nach den DATEV-Empfehlungen eingestellt hatte.

    Viele Grüsse

    Peter Brenk

  • Martin Kolberg
    19.12.2009 10:19 Uhr

    1. Alternativer Browser:
    Bitte lesen: Unsicherste Software:. Als Admin und Datenschutzbeauftragter muß ich mich an die DATEV- Empfehlungen halten.

    2. Einstellungen:
    Weshalb sind dann _alle_ anderen Seiten der Welt viel performanter?
    Außerdem sind die LAN- Einstellungen in der Kanzlei strickt nach der Ken- Automatik eingestellt, die auch durch das Handbuch bestätigt werden.

    Nein, es liegt vermutlich an der Implementierung der Smartcard- Abfrage, die wohl bei jedem Aufruf der Datev- Seiten eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt.

  • Jürgen Schmidt
    19.12.2009 15:26 Uhr
    Zitat von Martin Kolberg


    1. Alternativer Browser:
    Bitte lesen: Unsicherste Software:. Als Admin und Datenschutzbeauftragter muß ich mich an die DATEV- Empfehlungen halten.

    Sorry aber so einen Unsinn habe ich selten lesen müssen.
    Sie haben offenbar nur die Überschrift des Artikels gewürdigt.

    In der Studie wurden Äpfel mit Birnen verglichen und "wichtige" Erkenntnisse daraus gezogen.
    Interessanter wäre doch wie viele Tage waren Nutzer der Browser ungeschützt weil kritische Lücken nicht geschlossen wurden.

    MfG
    J.Schmidt

    PS: zum eigentlichen Problem: Datev.de fühlt sich nicht langsamer oder schneller an als andere Seiten dieser Größenordnung. Ich benutze allerdings keine Smartcard und einen anderen Browser (Hardware 2-3 Jahre alt).

  • Martin Kolberg
    21.12.2009 08:21 Uhr

    ----
    Ich benutze allerdings keine Smartcard
    ----

    Das bestätigt meine Vermutung, daß die langsame Performance am Sicherheitspaket incl. Smartcard liegt. Leider kann man durch Abziehen der Smartcard rein garnichts erreichen, solange nicht nebenbei das komplette Sicherheitspaket deinstalliert wird.

  • Studien Fälscher
    22.12.2009 10:34 Uhr

    Hallo Herr Kolberg,

    ich bin von Ihrem aufgeführten Link zum Thema "unsicherste Software" schwer begeistert. Nicht nur das ich diese Studie in den Bereich "gesponsorte Studien" verbuchen würde. Nein! Wenn ich diese Studie ernstnehme und auf Grund dieser Studie den Einsatz alternativer Browser in den von mir betreuten Netzwerken verhindere, also wenn ich mich mich ernsthaft auf diese Studie beziehe, was mache ich dann mit dieser Schadsoftware die ich auf den letzten Datev DVDs gefunden habe? Ich meine damit den Acrobat Reader!
    Gott sei Dank habe ich den Interessenkonflikt Admin vs. Datenschutzbeauftragten nicht (mein herzliches Beileid an dieser Stelle dazu), aber ich kann mir schon vorstellen das Sie damit ein ganz schön schweres Päckchen zu tragen haben, zumal Adobe mal wieder bekannte und offene Lücken nicht schliessen möchte.
    Und jetzt kommt der unfassbare Hammer: Als gewiefter Admin und evtl. auch als Datenschutzbeauftragter stellt man natürlich alles mögliche an um die Sicherheitslücken, die gerade der Adobe Reader aufweisst, zu schliessen. Dazu implementiert man Firewalls, Schadscanner in mehreren Abstufungen und Sicherheitszonen/-ringen, zahlt viel Geld für abgesicherte Internetzugänge wie Datevnet und was kommt dann? Richtig, der Dolchstoss in den Rücken sämtlicher Admins und Datenschutzbeauftragter weil Datev plötzlich hingeht und das offene Scheunentor Adobe Reader mit verschlüsselten PDF-Dokumenten noch viel grösser macht! Oder können Sie mir sagen wie Sicherheitsmechanismen wie Schadscanner in verschlüsselten PDF-Dokumenten funktionieren?

    Aber nun gut. Zurück zu Ihrem eigentlichen Problem:

    Wenn Sie mal in der Informationsdatenbank nachschlagen könnten Sie eine Lösung für Ihre Umgebung finden.

    Und dann: Nein. Ihre Vermutung das die Performance am Sicherheitspaket liegt kann ich nicht bestätigen. Ich habe hier dutzende Systeme unterschliedlichster Ausprägung die mit Smartcardpaket keinen merkbaren Performanceverlust haben.

  • Martin Kolberg
    31.12.2009 09:27 Uhr
    Zitat von Studien Fälscher


    Nein. Ihre Vermutung das die Performance am Sicherheitspaket liegt kann ich nicht bestätigen. Ich habe hier dutzende Systeme unterschliedlichster Ausprägung die mit Smartcardpaket keinen merkbaren Performanceverlust haben.

    Was für ein System haben sie im Einsatz?

    Bei mir (DSL 3.000) benötigt jeder Aufruf der Community- Seiten mehr als 5 sekunden.
    Vergleich: Google.de (Sekundenbruchteile)
    - http://www.datev.de/portal/ShowPage.do?pid=dpi&nid=84733 (ca. 1 Sekunde)
    - http://www.datev.de/portal/ShowContent.do?pid=dpi&cid=73817 (2 Sekunden)
    - http://www.datev.de/portal/ShowPage.do?pid=dpi&nid=2024 (6 Sekunden)

    Guten Rutsch, Martin Kolberg