Zur DATEV-Community

DATEV Community Archiv

ARCHIV

Sie befinden sich im Archiv der DATEV-Community

Die DATEV-Newsgroup wurde im November 2015 zur DATEV-Community. Diese Seiten sind ein Archiv der Beiträge aus der bisherigen DATEV-Newsgroup. Sie können hier nicht kommentieren oder neue Themen einstellen. Für neue Kommentare oder Beiträge melden Sie sich einfach in der DATEV-Community an.

zur DATEV-Community

    Einträge 1-4 / 4

    Seite 1 von 1

  • Marco Morath
    28.10.2011 14:12 Uhr

    Hallo Datev,

    nachdem es mit den Datev-Pro-Programmen nun offensichtlich deutlich mehr Probleme gibt als es (zumindest aus Anwendersicht) zu erwarten war und die Newsgroup immer mehr zur Fehlermeldungsliste wird, schlage ich vor ein Bugtrackingsystem einzuführen.

    Im Bereich freier Software (Open Source) kennt man diese Systeme um Fehler von Anwendern gemeldet zu bekommen. Mit Hilfe dieser Systeme kann sich der Anwender dann auch informieren ob der Fehler bereits aufgetreten ist, ob er bearbeitet und behoben wird oder ob man den Fehler belässt bzw. ob es schon eine Lösung gibt.

    Sicherlich kann es nicht das Ziel sein diese Fehlerhäufigkeit hinzunehmen und so Entlastung für die Newsgroupt zu schaffen, ich denke aber, dass es dazu führen könnte, dass die Newsgroup wieder ihrem originären Zweck zugeführt wird und die (vermeintlichen) Fehler direkter zu der Programmierabteilung gelangen, wo sie dann kurzfristiger bearbeitet und behoben werden können.

    Ein Beispiel für ein Bug-Tracking-System: KDE Bug-Tracking-System

    Grüße,

    M. Morath

  • Jens Mildner
    30.10.2011 11:35 Uhr

    Hallo Herr Morath,

    wenn Sie eine Anfrage oder einen Bug über den Service-Kontakt melden, dann können Sie dort auch den Status Ihrer Anfrage verfolgen.

    Es ist natürlich nicht dasselbe wie ein öffentliches Bugzilla... :o)

    Gruß,
    Jens Mildner

  • Martin Kolberg
    31.10.2011 11:08 Uhr
    Zitat von Jens Mildner

    wenn Sie eine Anfrage oder einen Bug über den Service-Kontakt melden, dann [...]

    Hallo Herr Mildner,

    [...] muß man wählen, ob man bereit ist EUR 9,00 zu bezahlen, oder ob man den Bug- Report gleich an den Vorstand sendet.

    Das mit dem Verfolgen der Anfrage ist nicht ganz trivial, wenn der Servicekontakt von einem Mitarbeiter- PC mit dort steckender SC abgesendet wurde, und man als Admin seine SC nicht dazustecken kann, da das Sicherheitspaket einen temporären Wechsel der SC überhaupt nicht mag.

    Gruß,
    Martin Kolberg

  • Olaf Stein
    31.10.2011 15:36 Uhr

    Ich habe den Eindruck, dass manche Fehler-Konstellationen noch nicht einmal DATEV-intern in Verbindung gebracht werden und so zu Mehrarbeit in allen Bereichen führen.

    So hatten wir hier in den Bereichen Steuern und KREWE Pro-leme mit dem Druck.
    Die Anfragen gingen raus, nach dem zweiten Hängen der Mitarbeiter über den Eilservice bis hin zum Vorstand.
    Rückrufe erfolgten zunächst getrennt nach den jeweiligen Abteilungen bis dass der EVD-technisch unbeschlagene Steuerberater bei beiden Kontakten einwarf, dass beide Probleme auf eines zurückzuführen sein könnte. Erst dann wurden wir vom Grundpaket zurückgerufen.

    Schön wäre es gewesen, wenn hier seitens DATEV eine Verknüpfung vorgenommen worden wäre.

    Grüße
    Olaf Stein