Zur DATEV-Community

DATEV Community Archiv

Zurück zur Foren-Übersicht Zurück zum Forum

Länge der Mandatsreferenznummer

ARCHIV

Sie befinden sich im Archiv der DATEV-Community

Die DATEV-Newsgroup wurde im November 2015 zur DATEV-Community. Diese Seiten sind ein Archiv der Beiträge aus der bisherigen DATEV-Newsgroup. Sie können hier nicht kommentieren oder neue Themen einstellen. Für neue Kommentare oder Beiträge melden Sie sich einfach in der DATEV-Community an.

zur DATEV-Community

    Einträge 1-6 / 6

    Seite 1 von 1

  • Ingrid Grafenauer
    30.10.2013 09:01 Uhr

    Hallo Datev-Team,

    wir müssen als Mandatsreferenznummer die 5stellige Kundennummer verwenden. Diese darf auch nicht durch Füllnullen ect. verlängert werden. Wie kann ich in RW Mittelstand classic mit Rechnungswesen pro die Feldlänge Mandatsreferenz-Nr. auf 5 Stellen kürzen? Und wie bekomme ich die Kd.Nr. für ca. 3000 Debitoren in das Mandatsreferenzfeld?

    Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ingrid Grafenauer

  • Sabine Popp
    31.10.2013 08:44 Uhr

    Sehr geehrte Frau Grafenauer,

    die Mandatsreferenz kann auch nur mit 5 Stellen manuell gefüllt werden.
    Sie können die Mandatsreferenzen über Stammdaten/Debitorenstammdaten/Debitor öffnen/Registerkarte Bank/Schaltfläche Bank bearbeiten/SEPA-Mandatsreferenz hinterlegen.

    Alternativ können Sie über das Programm Zahlungsverkehr über den Menüpunkt Zahlungsverkehr/Importieren die SEPA Mandate importieren.

    Eine Anleitung dazu finden Sie ab voraussichtlich nächster Woche im Dokument:1080457.

    Mit freundlichen Grüßen
    Sabine Popp
    Produktmanagement und Service
    Zahlungsverkehr
    DATEV eG

  • Ingrid Grafenauer
    31.10.2013 09:09 Uhr

    Sehr geehrte Frau Popp,

    vielen Dank für Ihre Antwort. Ich habe dazu noch eine Nachfrage. Ich bin gemäß Ihren Angaben in die Debitorenstammdaten gegangen und habe die Schaltfläche Bank bearbeiten bei einem Debitore geöffnet. Das Feld SEPA-Mandatsreferenz ist aber grau hinterlegt und ich kann nichts eintragen. Ich habe dann das Feld daneben angeklickt und die SEPA-Mandatsverwaltung im RZ hat sich geöffnet. An dieser Stelle wird dann die Mandatsreferenz von Datev vergeben und ich kann diese Referenz manuell ändern. D.h. also über diesen Weg müsste ich jeden einzeln anlegen (ca. 3000 Debitoren)?

    Werden in der Anleitung für "SEPA-Mandate importieren" auch die Voraussetzungen für die zu importierende Datei genannt?

    Mit freundlichen Grüßen
    Ingrid Grafenauer

  • Sabine Popp
    06.11.2013 10:30 Uhr

    Sehr geehrte Frau Grafenauer,

    ja, über diesen Weg kann die Mandatsreferenz manuell eingegeben werden. In dem Dokument 1080457, dass ab voraussichtlich morgen auf der Informationsdatenbank steht, werden die Voraussetzungen genannt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Sabine Popp
    Produktmanagement und Service
    Zahlungsverkehr
    DATEV eG

  • Ingrid Grafenauer
    07.11.2013 12:21 Uhr

    Sehr geehrte Frau Popp,

    ich habe nach der SEPA-Import-Anleitung den Import durchgeführt. Es kam die Meldung "Der Import war erfolgreich". Wie bekomme ich die Daten jetzt in RW in die Debitoren-Stammdaten? Ich habe mir die Debitoren aufgerufen und keinen Eintrag im Feld SEPA-Mandatsreferenz gefunden. Kann es sein, das die Daten im RZ noch verarbeitet werden müssen?

    Mit freundlichen Grüßen

    Ingrid Grafenauer

  • André Grams
    18.11.2013 07:48 Uhr

    Hallo,
    ich habe mit dem IBAN Assistenten alles umgestellt und habe nunmehr den SEPA-Mandat Assistenten genutzt. Leider gab es keine Möglichkeit, bei diesen eine beschränkte Ziffernangabe zu hinterlegen. Wie kann ich hier eine Kürzung der Mandatsreferenznummer hinterlegen? Ohne dieses manuell bei jeden Kunden einzeln zu machen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Punge