Zur DATEV-Community

DATEV Community Archiv

Zurück zur Foren-Übersicht Zurück zum Forum

SEPA-Lastschriften mit COR1 können mit DVD 8.0 im Sammelverfahren übermittelt werden

ARCHIV

Sie befinden sich im Archiv der DATEV-Community

Die DATEV-Newsgroup wurde im November 2015 zur DATEV-Community. Diese Seiten sind ein Archiv der Beiträge aus der bisherigen DATEV-Newsgroup. Sie können hier nicht kommentieren oder neue Themen einstellen. Für neue Kommentare oder Beiträge melden Sie sich einfach in der DATEV-Community an.

zur DATEV-Community

    Einträge 1-3 / 3

    Seite 1 von 1

  • Michael Schmid
    13.01.2014 13:53 Uhr

    Wir schreiben den 13. Januar 2014 und ich konnte heute endlich, nachdem die DVD 8.0 mit Zahlungsverkehr in der Version 6.53 installiert ist, eine SEPA-Lastschrift-Datei mit verkürzter Vorlauffrist (COR1) im Sammelverfahren (an Bank senden mit Begleitzettel, zur Freigabe per Fax oder Online durch den Mandanten) an eine Sparkasse übermitteln.

    Mit der vorherigen Programmversion wurde die Datei nicht korrekt an die Bank übermittelt und wäre nicht mit verkürzter Vorlauffrist verarbeitet worden.

  • Birgit Severin
    16.01.2014 16:43 Uhr

    Hallo Herr Schmid,

    in welchem Programm haben Sie die Anwendung von COR1 geschlüsselt. Ich arbeite mit denselben Versionen und ziehe Lastschriften aus Kanzlei REWE. Bei der Hinterlegung der Mandatsreferenzen wurde als Vorlagefrist Standard hinterlegt (gleich nach Update 7.0, also vor COR1). Die Möglichkeit, dieses Feld für alle Debitoren umzusetzen, habe ich nicht gefunden.

    Mit Dank und Gruß
    Birgit Severin

  • Uwe Lutz
    16.01.2014 19:39 Uhr

    Hallo Frau Severein,

    versuchen Sie es mal im Programm Zahlungsverkehr - unter Stammdaten-Bankverbindungen in den Eigenschaften für das Konto.

    Viele Grüße
    Uwe Lutz