Zur DATEV-Community

DATEV Community Archiv

Zurück zur Foren-Übersicht Zurück zum Forum

#SDD50059111 Kein Zugriff auf die Mandatsverwaltung

ARCHIV

Sie befinden sich im Archiv der DATEV-Community

Die DATEV-Newsgroup wurde im November 2015 zur DATEV-Community. Diese Seiten sind ein Archiv der Beiträge aus der bisherigen DATEV-Newsgroup. Sie können hier nicht kommentieren oder neue Themen einstellen. Für neue Kommentare oder Beiträge melden Sie sich einfach in der DATEV-Community an.

zur DATEV-Community

    Einträge 1-2 / 2

    Seite 1 von 1

  • Clemens Verstege
    03.02.2014 10:21 Uhr

    Kann es sein, das unterschiedliche Beraternummern zu einer Zugriffsverweigerung führen?

    Ich habe den Kanzleimandanten unter der eigenen Beraternummer gespeichert und die Mandanten unter der Kanzleiberaternummer.

    Was mache ich falsch?

    Meines Erachtens sind die Nutzungsrechte in der Rechteverwaltung online richtig vergeben.

    Danke voran für eine Antwort!

  • Christian Ockenfels
    03.02.2014 14:19 Uhr

    Hi,

    ist die Beraternummer für die Kanzlei-Buchhaltung eine BNR mit Schutzkennwort? Wenn ja, bitte in Unternehmen online -> Administration ->Rechteverwaltung ->SmartCard/mIdentity -> Kanzlei selektieren -> Register "Administrative Daten" aufrufen.

    Hier sollte bei der SmartCard, welche den Zugriff benötigt, in der Spalte "BNR mit Schutzkennwort" die Beraternnummer der Kanzlei-Buchhaltung stehen.

    Die Nuko-online hat zwar die Rechte gesetzt, die BNR's mit Schutzkennwort verweigeren dann aber
    immer noch den Zugriff, wenn nicht die SC's eben auch für diese freigeschaltet werden.

    Beraternummer mit Schutzkennwort: Datenzugriff per SmartCard

    Gruß

    Christian Ockenfels