Zur DATEV-Community

DATEV Community Archiv

Zurück zur Foren-Übersicht Zurück zum Forum

SEPA-Mandatsreferenz manuell in zentrale Stammdaten eintragen?

ARCHIV

Sie befinden sich im Archiv der DATEV-Community

Die DATEV-Newsgroup wurde im November 2015 zur DATEV-Community. Diese Seiten sind ein Archiv der Beiträge aus der bisherigen DATEV-Newsgroup. Sie können hier nicht kommentieren oder neue Themen einstellen. Für neue Kommentare oder Beiträge melden Sie sich einfach in der DATEV-Community an.

zur DATEV-Community

    Einträge 1-2 / 2

    Seite 1 von 1

  • Karl-H. Kündgen
    06.02.2014 15:54 Uhr

    Gibt es eine Möglichkeit in den Stammdaten die Sepa-Mandatsreferenz (händisch, ohne Sepa-Mandatsverwaltung) einzutragen?

    ICH NUTZE KEINEN DATEV-ZAHLUNGSVERKEHR!!!

    Hergott, das kann doch nicht so schwer sein... zentrale Stammdatennummer + 001 und fertig. So wie das Programm Sepa-Mandatsverwaltung es auch macht...

    Ist kein Programmierer der Datev dazu in der Lage?
    Sonst wird doch auch jede Kleinigkeit in den zentralen Stammdaten abgelegt und mit jedem Programm abgeglichen.

    Und bei SEPA ist das nicht möglich??? Hier muss ich den Abgleich über das RZ machen??? Klingelt´s bei euch nicht, Datev-Mitarbeiter??? Und die Datev wundert sich warum die Hotline überlastet ist??? Achja, da war ja was... Ich bin ja überfordert...

    MfG
    Guido Kündgen

  • Markus Frank
    12.02.2014 10:21 Uhr

    Hallo Herr Kündgen,

    über einen ASCII-Import (den Sie selbst definieren können,) können Sie einfach die Mandatsreferenz all Ihrer Kunden "korrigieren" oder einspielen. Bei uns hat das geklappt, da die Mandatsverwaltung die Mandatsreferenzu "verunstaltet" hat.