Zur DATEV-Community

DATEV Community Archiv

Zurück zur Foren-Übersicht Zurück zum Forum

Datev Installation Notebook Win 8.1

ARCHIV

Sie befinden sich im Archiv der DATEV-Community

Die DATEV-Newsgroup wurde im November 2015 zur DATEV-Community. Diese Seiten sind ein Archiv der Beiträge aus der bisherigen DATEV-Newsgroup. Sie können hier nicht kommentieren oder neue Themen einstellen. Für neue Kommentare oder Beiträge melden Sie sich einfach in der DATEV-Community an.

zur DATEV-Community

    Einträge 1-5 / 5

    Seite 1 von 1

  • theo b.
    17.03.2014 13:47 Uhr

    Wollte Freitag 'mal eben' nebenbei das Notebook eines Kollegen mit ner Datev-Installation versorgen. Dachte dass sei möglich, so als 'erfahrener' Nutzer. Also am Vorabend alles schön vorbereitet, Leitfäden gelesen, Datenträger rausgelegt etc.

    Vergiss es! 5 Std und ca. 20 Neustarts später war das Ding (Core i3,
    4GB ram, keine SSD) immer noch am rödeln. Mein Server wollte derweil auch neugestartet werden, weil der anscheinend mit Wechsel Midentity/SC-Leser nicht klarkam - mich aber durch daueraufpoppendes Fenster 'Für diese Aktion wird die Smartcard benötigt' in den Wahnsinn treiben wollte. Abends ruft mich der Kollege, der seinen Rechner installierenderweise mit nach Hause nehmen musste, an, er bräuchte jetzt aber die 7.0. Hurra. Sollte nicht alles auf der 8.0 drauf sein?

    Evtl. würd ich mir gar nicht so aufregen, wenn ich nicht die Tage eine kleine P2P-Installation eines Eurer Mitbewerbers durchgeführt hätte. Server DVD einlegen, installieren, fertig, das gleiche gilt für die Clients. Dagegen ist die Datev-Installation absoluter Mist. Sorry musste einfach nochmal gesagt werden.....

  • Ralf Petersen
    18.03.2014 12:51 Uhr

    Moin,

    das bei der Installation eines Clients der Server neu gestartet werden muß, ist sehr ungewöhnlich. Ich vermute, dass der Client auf einem höheren Stand installiert wurde, und der Server noch mit einer älteren Version läuft. Oder wurde die Installation als Einzelplatz/Netzwerk durcheinander gebracht?

    Was den Fremdanbieter angeht:

    - Klar ist eine Mofa technisch schön einfach aufgebaut und läßt sich einfach pflegen und reparieren.

    - Wer aber mit einem modernen Auto unterwegs ist, hat viele Vorteile (z.B. das Verhalten bei Regen) und sonstigen Luxus. Tja, das Ding ist natürlich nicht ganz so einfach zu handhaben, braucht ab und an mal einen geschulten Fachmann usw...

    Ich mag lieber das Auto, auch wenn die aktuelle Baureihe tatsächlich einige nervige Macken hat.

    Was das Notebook angeht:
    - bei der Installation den Virenscanner abstellen
    - die Lahmheit ist in der Regel in der langsamen Festplatte zu suchen (meine Erfahrung)

    Grüße

  • theo b.
    18.03.2014 13:00 Uhr

    Der Server-Neustart wurde durch den Wechsel von SC-Leser auf Midentity auf SC-Leser nötig. Danach wusste der Server den Leser-Treiber nicht mehr. Also neuinstalliert, was einen Reboot erfordert.

    Die Lahmheit war im wesentlichen durch die vielen Eingriffe bedingt. Mit der Festplatte geb ich Ihnen allerdings recht :)

  • theo b.
    21.03.2014 09:55 Uhr

    und er installiert immer noch.....der Kollege war überfordert :D

  • theo b.
    21.03.2014 12:45 Uhr

    ....und da hier keine 7.0 mehr aufzutreiben ist, gehts dann nächste Woche weiter - 2 Wochen für eine Installation. Respekt.