Zur DATEV-Community

DATEV Community Archiv

Zurück zur Foren-Übersicht Zurück zum Forum

Au weia - Die Weihnachtsansprache

ARCHIV

Sie befinden sich im Archiv der DATEV-Community

Die DATEV-Newsgroup wurde im November 2015 zur DATEV-Community. Diese Seiten sind ein Archiv der Beiträge aus der bisherigen DATEV-Newsgroup. Sie können hier nicht kommentieren oder neue Themen einstellen. Für neue Kommentare oder Beiträge melden Sie sich einfach in der DATEV-Community an.

zur DATEV-Community

    Einträge 1-6 / 6

    Seite 1 von 1

  • theo b.
    12.12.2014 12:44 Uhr

    ...ist online. Veil Spaß damit!

    Geschaut wird später....

  • Thorsten Eckhardt
    12.12.2014 15:15 Uhr

    Guten Tag,


    ich habe mich immer als Genosse gefühlt.

    Falsch gedacht: Ich bin ein Mitgliedskunde :-(


    MfG
    Thorsten Eckhardt

  • Andreas Hofmeister
    12.12.2014 15:36 Uhr

    Projekte in der Zukunft,
    kein Wort zur Vergangenheit, nur einmal die Performance erwähnt?!

    Der Zug ferd in die Konsolidierung draußen zum Anwender im Feld!

  • theo b.
    12.12.2014 15:46 Uhr

    Ich werde das Video am Wochenende mal in einer ruhigen Minute schauen, weil ich sicher wieder nen Hals krieg, immer diese um den heissen-brei-Laberei. Selber abtauchen u. jemand anders vorschicken, ich denke eigentlich wäre es so langsam mal an der Zeit, seinen Hut zu nehmen - die ganzen großen u. kleinen Desaster fallen ja schließlich alle in seine Amtszeit, die einst mit hehren Zielen begann.

    PS Dass es auch anders geht, konnte ich gestern abend auf Phoenix erleben, wie ein Jean-Claude Juncker sich famost gegenüber einem Haufen Journalisten zur Wehr gesetzt hat. Oder siehe auch das Interview des scheidenden Rene Obermann auf zeit.de oder sueddeutsche.de

  • Enno Hegerland
    13.12.2014 16:30 Uhr
    Zitat von theo b.

    die einst mit hehren Zielen begann.

    Hihi, 31100 Gigabyte. Hat DATEV denn wirklich nur 15 2TB-Festplatten an RZ angestöpselt???
    Da habe doch ich fast mehr an gesammelten Datensicherungen hier liegen :)
    Na gut, der Artikel ist von 1996. Aber trotzdem, die Datenbanken sind doch nur durch die PRO-Umstellung aufgeblasen worden, da sind doch nicht mehr Daten reingekommen.

    Mfg E.H.

  • Claudia Thaller-Birkigt
    16.12.2014 08:01 Uhr

    Schönen guten Morgen an Alle,

    die Weihnachtansprache - diesmal gar nicht weihnachtlich angehaucht, schade etwas Besinnlichkeit täte uns allen gut. Mit Wärme und einem Gemeinschaftsgefühl könnte man sicher auch punkten. Aber jeder wie er möchte und vielleicht auch kann.

    Wir können immer etwas finden, was uns nicht passt. Vielleicht sollten wir auch mal dafür dankbar sein, dass uns dieses Jahr das Update Debakel erspart geblieben ist. Wir somit alle in Ruhe, wenn man die zu dieser Zeit überhaupt haben kann, arbeiten konnten.

    Sicher ist vieles noch nicht so wie es sein sollte und Ausfallzeiten vor allem im RZ machen uns das Leben immer wieder schwer, aber alles in allem ist 2014 besser gelaufen. Schön beim Thema Mindestlohn hätte man mehr erwartet aus Nürnberg, aber dort kann nur das verarbeitet werden, was uns die juristische Laienspielgruppe aus Berlin an Informationen überlässt. Bisher hatten wir nur im Steuerrecht damit zu kämpfen, aber das MiLoG ist ein Bürokratiemonster, das jeden Unternehmer kriminalisiert und in die Haftung nimmt (Bezug auf das Arbeitnehmerentsendegesetz).

    Das Thema GoBD wird uns allen noch richtig viel Spaß machen und viele unserer gewohnten Abläufe verändern - der Trend zu Unternehmen online wird sich verstärken, hoffentlich wird auch das RZ verstärkt, denn nichts ist schlimmer als Mandanten, die arbeiten wollen und nicht können - grr.

    Alles in allem war in diesem Jahr die DATEV für uns nicht der Bremsklotz, sondern die Ruhe an der Software-Front war sehr angenehm.

    Vielleicht bin ich momentan in Anbetracht der Weihnachtszeit einfach milder gestimmt, allerdings halte ich mir immer ein Zitat von Franz Josef Strauß vor Augen (sinngemäß): Auch wenn ich mir eine Brille mit rosa Gläsern aufsetze werden aus Eisbären keine rosa Bonbons.

    Allen eine schöne Weihnachtszeit, besinnliche Tage und ein frohes Neues Jahr 2015

    Mit weihnachtlichen Grüßen aus der Weihnachtsstadt Dresden

    Claudia Thaller-Birkigt