Zur DATEV-Community

DATEV Community Archiv

Zurück zur Foren-Übersicht Zurück zum Forum

Mitarbeiter übergreifend ändern, Änderungsdialog bearbeiten

ARCHIV

Sie befinden sich im Archiv der DATEV-Community

Die DATEV-Newsgroup wurde im November 2015 zur DATEV-Community. Diese Seiten sind ein Archiv der Beiträge aus der bisherigen DATEV-Newsgroup. Sie können hier nicht kommentieren oder neue Themen einstellen. Für neue Kommentare oder Beiträge melden Sie sich einfach in der DATEV-Community an.

zur DATEV-Community

    Einträge 1-6 / 6

    Seite 1 von 1

  • Ilonka Ott-Brück
    29.01.2015 10:13 Uhr

    Guten Morgen,

    mit LODAS bin ich relativ unerfahren, und ich hoffe, dass Jemand einen "Trick" für mein Problem parat hat. Es gibt unter dem Menüpunkt Mitarbeiter den Unterpunkt "Mitarbeiter übergreifend ändern". Wählt man diese Funktion aus, öffnet sich ein Personaldaten Änderungsdialog, in dem der Tabellenwert ausgewählt werden kann, der übergreifend geändert werden soll. Leider werden dort nur wenige Tabellenwerte angegeben.

    Ist es möglich, diesen Dialog anzupassen, d.h. zusätzliche Felder (z.B. Urlaub) zu erzeugen?

    Oder gibt es eine andere Herangehensweise, wenn z.B. die Urlaubstage übergreifend geändert werden sollen?

    Ich habe die Suchfunktionen genutzt und auch in der Wissensdatenbank nachgesehen, doch keine passende Antwort gefunden.

  • Wolfgang Stein
    29.01.2015 14:12 Uhr

    Hallo Frau Ott-Brück,

    die Felder unter "Mitarbeiter übergreifend ändern" sind vorbelegt und können daher Ihrerseits leider nicht verändert werden.
    Felder die in dem Dialog nicht vorhanden sind, können nur über die Personalstammdaten geändert werden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Wolfgang Stein
    Personalwirtschaft
    DATEV eG

  • Ilonka Ott-Brück
    29.01.2015 14:51 Uhr

    Hallo Herr Stein,

    vielen Dank für die schnelle Antwort.

    [zitat=Felder die in dem Dialog nicht vorhanden sind, können nur über die Personalstammdaten geändert werden.[/zitat]

    Das ist sehr schade, denn bei einer möglichen Feldauswahl würde man sich bei sehr viel Zeit sparen können.

    Freundliche Grüße
    Ilonka Ott-Brück

  • Mike Hecker
    30.01.2015 13:06 Uhr

    Liebe Frau Ott-Brück!

    Machen Sie doch mal einen "Anwenderwunsch" nach Nürnberg. Vielleicht haben Sie Glück und der Wunsch wird irgendwann mal umgesetzt.

    Der Punkt "Mitarbeiter übergreifend ändern" ist leider nur sehr rudimentär aufgebaut. Es gibt viele andere Fälle (eben Ihr Urlaubsanspruch), die wesentlich sinnvoller wären als bspw. die "freiwillige Krankenkasse" oder "Bereitstellung Mahlzeiten - Großbuchstabe M" oder die "Unterdrückung Auftragsversand".

    Mir würden da noch einige wichtigere Felder einfallen, die durchaus auf übergreifend (und vor allem häufiger als bisher vorhandene) auftreten. Nur so als Beispiel vielleicht die regelmäßige Arbeitszeit oder das Tätigkeitsmerkmal (z.B. Vollzeit/Teilzeit, befristet/unbefristet) oder die individuellen Hinweistexte.

    Ich träume einfach weiter ...

    Schönes Wochenende

    Mike Hecker

  • Ilonka Ott-Brück
    03.02.2015 11:20 Uhr

    Hallo Herr Hecker,

    ja, natürlich gibt es noch mehr und sinnvollere Felder - ich hatte als Veranschaulichung nur den Urlaubsanspruch gewählt, weil gerade dieses Feld für mich in diesem Monat präsent war. Es gab schon verschiedene Gelegenheiten, zu denen ich die übergreifende Änderung bevorzugt hätte, doch ich dachte - bis jetzt - dass es an mir als Anwender liegt.

    Da ich erst wenige Monate mit LODAS arbeite, kenne ich die Gepflogenheiten noch nicht wirklich. Wie richtet man eine solche Anwender-Anfrage an DATEV?

    Viele Grüße,
    Ilonka Ott-Brück

  • Mike Hecker
    04.02.2015 08:22 Uhr

    Guten Morgen Frau Ott-Brück!

    Um einen Anwendervorschlag nach Nürnberg mitzuteilen haben Sie viele Möglichkeiten:
    Schreiben Sie eine Mail an service@datev.de oder info@datev.de. Früher standen im Telefonverzeichnis auch mal produktspezifische Mailadressen, aber das hat DATEV abgeschafft.

    Sie können auch anrufen: 0911 / 319-5800. Aber hier werden Sie kaum Glück haben, denn dort durchzukommen ist besser als ein Sechser im Lotto (ACHTUNG: Wenn Sie anrufen deklarieren Sie den Anruf unbedingt als Produktanregung! Sonst landet der sofort auf der Rechnung)

    Einen Servicekontakt können Sie im DATEV-Arbeitsplatz oder aus jedem anderen Programm erstellen. Klicken Sie auf das Fragezeichen in der Menüleiste und dann auf Servicekontakt.

    Manchmal funktioniert es auch, dass eine Produktanregung hier über die Newsgroup aufgenommen wird. Dann sollten Sie das aber in Ihrem Beitrag auch so erwähnen.

    Wenn DATEV dann Ihren Wunsch registriert hat, bekommen Sie eine schöne Textbausteinnachricht. Darin ist zu lesen, dass Ihr Wunsch aufgenommen wurde und dass DATEV noch keine Angaben dazu machen kann ob der Wunsch umgesetzt wird und wenn ja, wann. (Ich warte bei der Löschmöglichkeit für Mitarbeitergruppen seit vielen Jahren!),
    Dann heißt es nur noch Geduld haben und der DATEV hin und wieder auf die Füße treten. Ich bin ja regelrecht süchtig nach den o.g. Textbausteinen.

    Und wenn Sie genug Geduld hatten haben Sie dann vielleicht Glück, dass irgendwann noch vor der Rente der Wunsch umgesetzt wurde.

    Eigentlich wäre es ganz einfach - wenn die Entwickler mal auf die Anwender hören würden.


    Viel Glück!

    Mike Hecker