Zur DATEV-Community

DATEV Community Archiv

Zurück zur Foren-Übersicht Zurück zum Forum

Lohnpfändung mit Krankengeld

ARCHIV

Sie befinden sich im Archiv der DATEV-Community

Die DATEV-Newsgroup wurde im November 2015 zur DATEV-Community. Diese Seiten sind ein Archiv der Beiträge aus der bisherigen DATEV-Newsgroup. Sie können hier nicht kommentieren oder neue Themen einstellen. Für neue Kommentare oder Beiträge melden Sie sich einfach in der DATEV-Community an.

zur DATEV-Community

    Einträge 1-2 / 2

    Seite 1 von 1

  • Detlef Ruzicka
    09.07.2015 13:01 Uhr

    Ein Arbeitnehmer mit Lohnpfändung überschreitet die 6-Wochen-Frist und bekommt demnach danach Krankengeld. Müsste ich das Krankengeld (ist ja grundsätzlich pfändbar) nicht künstlich zu meinem Netto dazurechnen, um auf den richtigen Pfändungsbetrag zu kommen ?

  • V M
    09.07.2015 13:53 Uhr

    Nein, nur, wenn dies durch Gerichtsbeschluss gefordert wird.