Zur DATEV-Community

DATEV Community Archiv

ARCHIV

Sie befinden sich im Archiv der DATEV-Community

Die DATEV-Newsgroup wurde im November 2015 zur DATEV-Community. Diese Seiten sind ein Archiv der Beiträge aus der bisherigen DATEV-Newsgroup. Sie können hier nicht kommentieren oder neue Themen einstellen. Für neue Kommentare oder Beiträge melden Sie sich einfach in der DATEV-Community an.

zur DATEV-Community

    Einträge 1-3 / 3

    Seite 1 von 1

  • Georg Burkhardt
    24.07.2015 10:58 Uhr

    Hallo Newsgroup,
    hallo DATEV,

    wir nutzen eine zertifizierte Signaturkarte für Berufsträger, um Vollständigkeitserklärungen in der Verpackungsverordnung zu signieren. Seit dem Update der Software Open Limit auf die Version 2.8.1.0 gibt es verschiedene Probleme in den DATEV-Programmen, u.a. kann man in Kanzlei-Rechnungswesen pro keine Mandanten öffnen. Der Fortschrittsbalken bleibt ohne Fehlermeldung beim "Initialisieren" stehen.
    Wenn man dann Open Limit beendet, wird der Mandantenbestand vollständig geöffnet. Auch die DFÜ zum RZ wird durch die Software Open Limit blockiert.
    Gibt es dazu Erfahrungen und vielleicht Lösungen des Problems ?

    Mit freundlichen Grüßen
    Georg Burkhardt

  • Andreas Bär
    24.07.2015 18:16 Uhr

    Hallo Herr Burkhardt,

    Sie sind hier schon selbst auf die passende Abhilfe gekommen. Alternativ können Sie noch den automatischen Start in Openlimit deaktivieren. Wir haben dazu auch ein Dokument 1017221

    Mit freundlichen Grüßen

    Andreas Bär

    DATEV eG
    Service Kommunikation/Security

  • Heiner Jürs
    05.08.2015 15:21 Uhr

    Wir nutzen ebenfalls das ganze für die DSD-Prüfungen. Ich habe mich jedoch mittlerweile von OpenLimit verabschiedet, weil mir das zu stark auf die Systemleistung gegangen ist.

    Statt dessen habe ich SecSigner installiert. Kein Autostart, erklärt sich von selbst & "kann sogar mein Chef bedienen :-)"

    Achso: Für gelegentliche Signaturen ist das Teil kostenfrei - wer also z.B. nur zum 30.04. ein paar DSD-VEs hochladen muss, für den reicht das m.E. vollkommen.

    Viele Grüße


    Heiner Jürs