Zur DATEV-Community

DATEV Community Archiv

ARCHIV

Sie befinden sich im Archiv der DATEV-Community

Die DATEV-Newsgroup wurde im November 2015 zur DATEV-Community. Diese Seiten sind ein Archiv der Beiträge aus der bisherigen DATEV-Newsgroup. Sie können hier nicht kommentieren oder neue Themen einstellen. Für neue Kommentare oder Beiträge melden Sie sich einfach in der DATEV-Community an.

zur DATEV-Community

    Einträge 1-8 / 8

    Seite 1 von 1

  • Adminis trator
    05.08.2015 13:52 Uhr

    Hallo DATEV,

    heute ist die neue Version von OpenOffice 5.0.0.5 erschienen. Wir nutzen in der Kanzlei bisher ja die freigegebene OpenOffice 3.4.

    Wäre dieses Release mal wieder ein Grund den Kanzleien die Möglichkeit zu geben auf ein neueres und agileres freies Office umzusteigen?

    Wäre schön wenn sich jemand in der Entwicklung mal hinsetzt und eine Anpassung der Office-Schnittstellen schreibt.

    Für kleine und mittlere Kanzleien sind die Kosten für eine MS Office-Version immer noch sehr hoch.

    Gruß Administrator

  • Andreas Hofmeister
    05.08.2015 14:18 Uhr

    Total real, dieses Pseudo. Der Wunsch wird sicherlich ernst genommen!

    MfG

    A. Hofmeister

  • Mike Hecker
    05.08.2015 14:48 Uhr

    Lieber Adminis trator!

    Wenn Sie Ihre Fachkenntnis schon so dick im Namen ... ähem Pseudonym ... auftragen müssen schlage ich vor, Sie programmieren das einfach mal aus dem Ärmel und stellen das Ergebnis dann ruck zuck der Allgemeinheit zur Verfügung.

    Max Mustermann und ein zwei drei vier oder sonst welche Anwender werden es Ihnen danken.

    Gruß

    M.H.

  • Karsten Pfeiffer
    05.08.2015 15:38 Uhr

    Warum nur diese Aufregung. Der Pseudo Administrant bekommt weder Programm noch Versionen zusammen.

    Heute erschienen ist die Version 5.0.0 von LibreOffice, OpenOffice ist bei 4.irgendwas. Ohne auf die (sehr gute) Qualität einzugehen steht DATEV vor einem Problem. Nach dem Fork haben sich die beiden Versionen doch ziemlich auseinander gelebt. Auf welchen Zweig soll DATEV setzen? Codesicherheit wird es für uns Anwender z. Zt. wohl nur in der 3er Version geben.

    Viele Grüße

    K. Pfeiffer

  • Adminis trator
    05.08.2015 16:32 Uhr

    Hallo zusammen,

    erstmal vielen Dank für die rege Anteilnahme :-)

    Mir ging es nicht um irgendeine Version oder Fork von Open bzw. Libre-Office.

    Mir ging es darum für die Kanzleien die das bisherige Openoffice 3.4 in Nutzung haben, eine aktuelle Version für den täglichen Bedarf innerhalb der Kanzlei zu wünschen.

    Welche Version am Ende der Programmierung innerhalb der DATEV dabei raus fällt ist mir persönlich absolut zweitrangig.

    Es ist heute schon schwer die gewünschte Version 3.4 von einen Server runterzuladen, da diese nicht mehr im Mainstream aufgelistet werden.

    Gruß ein kleiner Administrator

  • ohne Smartcard
    05.08.2015 19:20 Uhr

    Da stellen nun Nicht-Smartcard-Authentifizierte sachliche Fragen und die Smartcard-Authentifizierten trollen herum. Verkehrte Welt, oder ist das hitzebedingt.

  • Neti quette
    05.08.2015 22:48 Uhr

    ... und die Smartcardnutzer bedanken sich gegenseitig für ihre Beiträge ...

  • Jens Mildner
    06.08.2015 12:18 Uhr

    Hallo zusammen!

    Zitat von Karsten Pfeiffer

    Heute erschienen ist die Version 5.0.0 von LibreOffice, OpenOffice ist bei 4.irgendwas.

    Die Version 5.0.0.5 ist technisch richtig, da es fünf sogenannte "Release Candidates" gebraucht hat, bis die finale Version fertig war. Den Endanwender interessiert das natürlich nicht, weshalb dort die 5.0.0 ausreicht.

    In meinen Augen kann es bei der Unterstützung eines freien Office-Pakets durch die DATEV nur mit LibreOffice weitergehen, da nur dort noch wirkliche Entwicklung stattfindet, siehe zB hier und hier.