Zur DATEV-Community

DATEV Community Archiv

Zurück zur Foren-Übersicht Zurück zum Forum

Eigene Gruppe für Neuerungen

ARCHIV

Sie befinden sich im Archiv der DATEV-Community

Die DATEV-Newsgroup wurde im November 2015 zur DATEV-Community. Diese Seiten sind ein Archiv der Beiträge aus der bisherigen DATEV-Newsgroup. Sie können hier nicht kommentieren oder neue Themen einstellen. Für neue Kommentare oder Beiträge melden Sie sich einfach in der DATEV-Community an.

zur DATEV-Community

    Einträge 1-13 / 13

    Seite 1 von 1

  • Andreas G. Müller
    13.08.2015 10:06 Uhr

    Hallo DATEV,

    Ein Beitrag im Newsgroupeintrag zur Mehrfachauswahl wirft für mich die generelle Frage auf, ob es nicht sinnvoll wäre eine Eigene Gruppe einzurichten, in der die Anwender ihre "Entdeckungen" bei den Funktionen der Community mitteilen können.

    Vielleicht könnte sich so manche Diskussion die zum x-ten mal geführt wird, erledigen.

    Andreas G. Müller

  • Mike Hecker
    13.08.2015 10:34 Uhr

    Hallo Herr Müller!

    Diese Gruppe gibt es doch bereits: "Anwender geben Tipps".
    Wird nur leider nicht sehr frequentiert.

    Viele Grüße

    Mike Hecker

  • Willi Müller
    13.08.2015 10:44 Uhr

    Hallo Datev,
    wenn die Wunsch-, Anregungs- und Fehlerliste - mit Erledigungsvermerk versehen - endlich offengelegt würde, wäre meinem Namensvetter und vielen anderen Anwendern schon sehr geholfen.
    Aktuell mauert die Datev lieber - so wird bei der Rubrik "Neuerungen für Steuerberater auf der DVD 9.0" nichts für Fibu/JA aufgeführt. Das stimmt aber nicht (OPOS) und außerdem wurden - hoffentlich - ein paar der kleinen Anmerkungen und Wünsche umgesetzt (erfährt man aber nicht :-((, obwohl das einen positiven Effekt hätte). Offensichtlich hat man mehr Angst, dass die Anwender die lange Wunschliste als negativ einschätzen würden. Dabei hätte die Dokumentation der kontinuierlichen Erledigung der Wünsche m.E. eher den Effekt, dass man sich ernst genommen fühlt und sieht, dass es viele Baustellen gibt, die aber nach und nach abgearbeitet werden.
    Schöne Grüße
    Willi Müller

  • Richtig Lesen
    13.08.2015 11:29 Uhr
    Zitat von Willi Müller

    Aktuell mauert die Datev lieber - so wird bei der Rubrik "Neuerungen für Steuerberater auf der DVD 9.0" nichts für Fibu/JA aufgeführt. Das stimmt aber nicht (OPOS)...Willi Müller

    Neuerungen

  • Andreas Hofmeister
    13.08.2015 11:40 Uhr

    Dazu gibt es ein Online-Seminar auf Abruf. Das kann man sich dann bei Bedarf anschauen, bzw. zur Verfügung stellen.

    Nebst Arbeitsunterlagen.

  • Willi Müller
    13.08.2015 11:48 Uhr

    Neuerungen der DVD 9.0 für Steuerberater ... richtig gelesen, da steht nichts ...

  • Richtig Lesen
    13.08.2015 12:14 Uhr

    Da stehen nicht die Neuerungen, sondern die wichtigsten Neuerungen . Und hier stehen alle. Das ist hier auch schon mal lang und breit erklärt worden.

  • Andreas G. Müller
    17.08.2015 14:07 Uhr
    Zitat von Mike Hecker

    Hallo Herr Müller!

    Diese Gruppe gibt es doch bereits: "Anwender geben Tipps".
    Wird nur leider nicht sehr frequentiert.

    Viele Grüße

    Mike Hecker

    Hallo Herr Hecker,

    die Gruppe "Anwender geben Tipps" habe ich eher als Plattform für inhaltliche Hinweise gesehen. Daher war diese Gruppe für mich nicht der "richtige" Ort.

    mfg.

    Andreas G. Müller

    @Willi Müller: Als Pilot hat man das eine oder andere - teilweise teuer erkaufte - Privileg. Daher brauche ich keine Offenlegung der To-Do-Liste. Warum ich die Offenlegung für kontraproduktiv halte, habe ich an anderer Stelle genannt. Ich dachte eher an eine Möglichkeit ohne lange Diskussionen und Rechtfertigungen die eigenen Entdeckungen im Interesse aller Publik machen zu können.

  • Willi Müller
    17.08.2015 16:22 Uhr
    Zitat von Andreas G. Müller

    Ich dachte eher an eine Möglichkeit ohne lange Diskussionen und Rechtfertigungen die eigenen Entdeckungen im Interesse aller Publik machen zu können.

    Hallo Herr Müller,
    eine Software, bei der die Anwender bekannt machen müssen, was sie an Neuigkeiten entdeckt haben, wird wohl miserabel vermarktet.
    Ein besseres Marketinginstrument als die Neuerungen und Fehlerbeseitigungen der Software gut gegliedert und verständlich zu vermitteln, gibt es doch wohl nicht. Aber nein, die Datev vertreibt lieber Hochglanzbroschüren, beauftragt Marktforschungsunternehmen mit Untersuchungen zur Kundenzufriedenheit und hofft darauf, dass irgendwelche Programmpolizisten oder Richtigleser kundtun, dass man das doch mit "etwas" Suchanstrengungen finden kann (wenn auch nicht da, wo es hingehört....)
    Freundliche Grüße
    Willi Müller

  • Der RumMotzer
    18.08.2015 06:16 Uhr
    Zitat von Willi Müller

    hofft darauf, dass irgendwelche Programmpolizisten oder Richtigleser kundtun, dass man das doch mit "etwas" Suchanstrengungen finden kann (wenn auch nicht da, wo es hingehört....)

    Immer schön auf dem Teppich bleiben: Die Neuerungen - und zwar die wichtigsten ebenso wie alle - stehen genau dort, wo sie hingehören: datev.de - Aktuelles - Neuerungen in den DATEV-Programmen. Links oben die "Wichtigsten Neuerungen", darunter "Alle Neuerungen im Detail". Da darf auch das Pseudonym Müller's Willi mal zugeben, dass es einfach nicht richtig hingekuckt hat!

  • Der RumMotzer
    18.08.2015 06:26 Uhr
    Zitat von Willi Müller

    eine Software, bei der die Anwender bekannt machen müssen, was sie an Neuigkeiten entdeckt haben, wird wohl miserabel vermarktet.

    Da haben Sie wohl ein merkwürdiges Grundverständnis - kein Wunder, wenn jemand den halben Tag damit zu verbringen scheint, Fehler zu suchen und, falls er welche gefunden hat, zu unterstellen, dass die nur aus einem Grund da sind: um Willi Müller zu ärgern. Herr Andreas Müller sprach von "inhaltlichen Hinweisen" und dürfte damit vor allem auf mögliche Verbesserungen oder Änderungen abzielen. Und da ist ja eine Diskussion sinnvoll, wie sich an verschiedenen Dingen zeigt, da manch einer gerne links und manch anderer gerne rechts rum würde... Nur müsste dazu erstmal eine Grundbereitschaft zur Diskussion vorhanden sein. Und die ist bei Müller's Willi nicht zu entdecken.


    Zitat von Willi Müller

    beauftragt Marktforschungsunternehmen mit Untersuchungen zur Kundenzufriedenheit

    Erklären Sie doch gelegentlich mal, wie und durch wen Ihrer Meinung nach festgestellt werden soll, wie die Kundenzufriedenheit ist? Hätten Sie gerne, dass die Entwickler ihre Zeit damit verbringen, täglich mit Ihnen zu telefonieren, um Ihre Befindlichkeiten zu ergründen? Man sollte sich halt nicht immer für den Nabel der Welt halten!

  • Programm Polizei
    18.08.2015 07:17 Uhr

    hallo herr rummotzer,

    die sache mit der marktforschung ist doch viel einfacher!

    wenn hier in der ng fünf der etwa zehn regelmäßigen beitragsschreiber ihre sechs meinungen darbieten ist das doch wohl repräsentativ genug!

  • Andreas G. Müller
    20.08.2015 20:49 Uhr

    Hallo,
    Die DATEV pro Programme sind zwischenzeitlich so komplex, dass ich die These aufstelle: keiner, weder Mitarbeiter von DATEV noch irgendein Anwender kann behaupten, sämtliche Funktionen und Einsatzszenarien aller DATEV-Programme zu kennen. Ich bin fast geneigt, darauf eine Wette abzuschließen.
    Mehr zufällig bin ich vor wenigen Tagen darauf gestoßen, dass in der Schnellinfo Dokumente, der Button Neu nicht mehr in die Schritguterstellung des Arbeitsplatzes führt, sondern in die, noch immer alte Schriftgutestellung (Sorry an die Entwicklung) aus Phantasyzeiten. Eine Rückfrage beim Support hat ergeben, dass diese Funktionalität wohl seit mindesten der DVD 8.2 gegeben ist. Ich wusste es schlicht nicht und mir wäre nicht bewusst, dass in den Neuerungen darauf hingewiesen wurde.
    Eine miserable Vermarktung würde ich dies nicht nennen. Wohl eher eine neue Funktionalität, für die der Kreis der Anwender (= reine Anwaltskanzleien ohne EO-Paket) zu gering ist, als dass diese in der Masse der Anwender auffallen würde.
    Damit sind wir aber beim Kern des Problems. Mir ist nicht bekannt, dass Mitbewerber der DATEV einen vergleichbar hohen Integrationsgrad ihrer Produkte bei vergleichbarem Funktionsumfang anbieten können; weder im Steuer- noch im Anwaltsbereich.
    DATEV bemüht sich jedes denkbare Anwendungsszenario zu unterstützen und jedem Anwender das Arbeiten nach seinen persönlichen Vorlieben zu ermöglichen. Zu diesen persönlichen Vorlieben gehört auch, dass doch bitte endlich meine schon seit gefühlt Jahrhunderten gewünschten Funktionalitäten umgesetzt werden; dass die Programme auch bitte auf meinem Lieblingsgerät so performant sind, dass die Daten bereits angezeigt werden, bevor ich als Anwender die entsprechende Auswahl getroffen habe; auch ja, die Software soll dabei auch solche Exoten wie Raspberry Pi Clients unterstützen; und bitte unterstützt doch auch noch Word 2000 und Windows 98, den es war nicht nur überraschend, dass Microsoft das Auslaufen des Support für seine alten Produkte umgesetzt hat. Die Anschaffung aktueller Betriebssysteme und Officepakete ist eine unzumutbare Investition in die Zukunft.
    Meine Erfahrung ist, dass soweit möglich die Anwenderwünsche umgesetzt werden. Denjenigen die die Wünsche geäußert haben, fällt dies ziemlich schnell auf. Der Rest hat keine Ahnung oder sieht, wenn er die Funktion doch findet, zunächst keinen sinnvollen Anwendungsbereich für seine Arbeit; er muss die Funktion ja nicht nutzen. Folglich gerät die Funktion irgendwann in Vergessenheit.
    Über eine Plattform auf der diese, für den einzelnen Anwender vielleicht etwas abseitigen , Funktionen einem breiteren Anwenderkreis ins Gedächtinis gerufen werden, führtz dazu, dass das Wissen um die Funktionen breit abrufbar wird.
    DATEV hat / oder versucht es noch immer ich habe schon lange keine Mail mehr erhalten -, diese Informationen in einem Tipp der Woche Publik zu machen. Sollte der Tipp eingestellt worden sein, kann ich mir auch den Grund denken.

    @richtig lesen: Die Links sind nach meiner Einschätzung auch nicht vollständig.

    @ alle mit Pseudonymen: Ich kann Pseudonyme nicht ausstehen.

    Andreas G. Müller