Zur DATEV-Community

DATEV Community Archiv

Zurück zur Foren-Übersicht Zurück zum Forum

A) Antrag auf Lohnsteuerermäßigung 2016 (Software kommt immer viel zu späht) B)Probleme mit aktueller DATEV-Installation

ARCHIV

Sie befinden sich im Archiv der DATEV-Community

Die DATEV-Newsgroup wurde im November 2015 zur DATEV-Community. Diese Seiten sind ein Archiv der Beiträge aus der bisherigen DATEV-Newsgroup. Sie können hier nicht kommentieren oder neue Themen einstellen. Für neue Kommentare oder Beiträge melden Sie sich einfach in der DATEV-Community an.

zur DATEV-Community

    Einträge 1-5 / 5

    Seite 1 von 1

  • Jared Daum
    05.09.2015 13:53 Uhr

    - ja ich weiß, "spät" schreibe man ohne "h", der Titel kann jedoch offenbar nicht geändert werden -

    Guten Tag,

    ich habe regelmäßig (bei 95% der Anträge auf Lohnsteuerermäßigung) folgendes Problem.

    Ich erstelle die Steuererklärung für 2014 (z.B. heute).
    Im Anschluss daran ist der ideale Zeitpunkt für die Erstellung des
    Lohnsteuerermäßigungsantrages für 2016. Beides in einem Vorgang
    zu erledigen ist für mich und den Mandanten wesentlich effektiver, als
    auf die DATEV zu warten bis das Formular für 2016 verfügbar ist.

    Ich muss mir dann leider immer wie folgt behelfen:

    Der Antrag für das Jahr 2016 wird mit dem Formular 2015
    gestellt. Ich bitte den Mandanten das Jahr 2015 durchzustreichen
    und das Jahr 2016 daneben zu schreiben (der Mandant erhält bei mir
    immer alles als PDF). Das ich gezwungen werde derartige Krückstöcke
    anzuwenden ärgert mich sehr. Ich bitte für die
    Zukunft um Abhilfe. Der Antrag für 2016 muss für meine Zwecke bereits
    am 01.01.2015 zur Verfügung stehen.

    Zumindest sollte die Möglichkeit bestehen die Jahreszahl
    Softwaregestützt anzupassen. Das Laufzeitverhalten der
    Software ist im Übrigen beim öffnen grauenhaft.
    Dasselbe gilt für die Steuererklärung für beschränkt steuerpflichtige.

    Die Installation der neuen DATEV-CD selbst lief ausnahmsweise einmal ohne Probleme.
    Allerdings habe ich seither Probleme mit der Bestückung von Wordvorlagen.
    Ohne dass erkennbar wäre warum werden einfach keine Daten eingelesen.

    Nur ein Neustart der Software oder des Computer bringt dann Abhilfe.

    Auch beim generieren von PDF's aus der ESt-Software (Anschreiben,
    ESt-Erklärung, Analgen in ein PDF) gibt es gelegentlich Fehlermeldungen.
    Die Erstellung ist nicht möglich. Nur ein Programm oder PC-Start bringt Abhilfe.
    Ich bitte das Problem schnell zu beheben.

    Jared Daum

  • Jens Ihme
    23.09.2015 13:48 Uhr

    Guten Tag,

    nette Idee, aber bevor die Datev irgendwelche Steuerformulare bereitstellen kann, müssen diese erst im Bundessteuerblatt veröffentlicht sein, das gilt auch für das Formular für die Lohnsteuerermäßigungsanträge bzw. Lohnsteuerbescheinigungen des Folgejahres.

    Vorher klappt's auch nicht mit dem Softwareanbieter, weder Datev noch mit der Konkurrenz!

    Mit freundlichen Grüßen

    Jens Ihme

  • theo b.
    23.09.2015 21:00 Uhr
    Zitat von Jared Daum

    Der Antrag für das Jahr 2016 wird mit dem Formular 2015
    gestellt. Ich bitte den Mandanten das Jahr 2015 durchzustreichen
    und das Jahr 2016 daneben zu schreiben (der Mandant erhält bei mir
    immer alles als PDF). [...] Zumindest sollte die Möglichkeit bestehen die Jahreszahl
    Softwaregestützt anzupassen.

    Normal haette ich gesagt Export als rtf, da dieser aber als komplette Grafik erfolgt, sage ich pdf u. ein fettes 2016er Textfeld ueber die 2015 setzen :)

  • Hans Peter
    16.11.2015 19:19 Uhr

    das Formular 2016 steht mir im Rahmen der Steuerprogramme nicht zur Verfügung. Kann es irgendwo heruntergeladen werden?

  • Frank Witte
    17.11.2015 10:45 Uhr

    Hallo Herr Peter,

    auf dieser Seite: https://www.formulare-bfinv.de und viele weitere, nützliche Formulare (z.B. Antrag auf NV-Bescheinigung, Fragebogen zur Aufnahme von Tätigkeiten).

    Das Offline-Programm zum Ausfüllen bekommen Sie kostenlos unter: http://www.lucom.com/service/downloads/

    Die Formulare *.ffwp können Sie auch in der DATEV-EO beim Mandanten ablegen!

    Mfg, Frank Witte