Zur DATEV-Community

DATEV Community Archiv

Zurück zur Foren-Übersicht Zurück zum Forum

Werbungskosten bei Versorgungsbezügen

ARCHIV

Sie befinden sich im Archiv der DATEV-Community

Die DATEV-Newsgroup wurde im November 2015 zur DATEV-Community. Diese Seiten sind ein Archiv der Beiträge aus der bisherigen DATEV-Newsgroup. Sie können hier nicht kommentieren oder neue Themen einstellen. Für neue Kommentare oder Beiträge melden Sie sich einfach in der DATEV-Community an.

zur DATEV-Community

    Einträge 1-3 / 3

    Seite 1 von 1

  • Florian Mayer
    01.10.2015 16:30 Uhr

    Werbungskosten zu Versorgungsbezügen sind nicht wie die Werbungskosten zu regulären Einkünften aus nichtselbstständiger Tätigkeit auf den Seiten 2 und 3 der Anlage N einzutragen sondern eigens gesondert zu erfassen, auf Höhe der Zeile 13 erscheint der Hinweis siehe Ergänzung zur Anlage N .

    Leider hat die Finanzverwaltung hiermit des Öfteren Probleme und die Werbungskosten werden übersehen. Es wäre zu Überlegen zumindest wenn ausschließlich Versorgungsbezüge und kein regulärer Arbeitslohn mehr vorliegt hiervon abzusehen, zum Beispiel durch ein Kästchen "Alle Werbungskosten betreffen Versorgungsbezüge" in welches man gegebenenfalls einen Haken setzt und dadurch alle normal erfassten Werbungskosten in der Berechnung den Versorgungsbezügen zugeordnet werden.

  • Stephan Hirsch
    02.10.2015 13:20 Uhr

    Sehr geehrter Herr Mayer,

    mit VZ 2015 ergänzt die Finanzverwaltung die Anlage N auf Seite 4 um den neuen Abschnitt "Werbungskosten in Sonderfällen"; dort werden u. a. die Werbungskosten gesondert deklariert, die auf Versorgungsbezüge entfallen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Stephan Hirsch
    DATEV eG

  • Florian Mayer
    02.10.2015 16:32 Uhr
    Zitat von Stephan Hirsch

    Sehr geehrter Herr Mayer,

    mit VZ 2015 ergänzt die Finanzverwaltung die Anlage N auf Seite 4 um den neuen Abschnitt "Werbungskosten in Sonderfällen"; dort werden u. a. die Werbungskosten gesondert deklariert, die auf Versorgungsbezüge entfallen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Stephan Hirsch
    DATEV eG

    Vielen dank für die gute Nachricht, dieses Jahr werden wir schon noch überstehen, mal schauen was die Finanzverwaltung aus dieser vierten Seite macht.